Sie sind hier: Ostseegymnasium Greifswald > Aktuelles > Schuljahr 2004/ 2005
Vorschau
 
Schuljahr 2004 / 2005

> zurück zum aktuellen Schuljahr

24. Juni 2005 Abiturball

Erstmalig konnte das Ostseegymnasium seinen ersten 5 Absolventen das Abiturzeugnis überreichen und Sie im Rahmen des Abiturballs am 24.06.2005 feierlich verabschieden.

Die Absolventen:
Maria Susan Vogel
Maja Rodigast
Sophie Radicke
Frank Teichmann
Marek Schröder

haben gute bis sehr gute Leistungen erbracht und somit ihre Hochschulreife nachgewiesen.

Nachdem die frischgebackenen Abiturienten mit einem Cadillac vor das Creativ – Haus – Hotel gefahren wurden, begrüßten die Eltern, Lehrer und die Geschäftsführung die 5 Absolventen mit einem kräftigen Applaus.

Im Anschluss an den feierlichen Teil mit Ansprachen von Geschäftsführerin Fr. Dr. Neumann und Schulleiter Dr. Marko sowie der Übergabe der Abiturzeugnisse ging es mit der Eröffnung des Büffets zum geselligen Teil über. Hier wurde beim Theaterspiel herzlich gelacht, als die Lehrkräfte in ungewohnten Rollen den „Raub der wunderschönen Prinzessin Sieglinde“ nachspielten. Mit Musik und Tanz klang der Abend in geselliger Runde aus.

Ankunft der Abiturienten

Ein Spaß beim Abiball

20.05.2005 Sportfest der Berufsfachschule Greifswald, des Ostseegymnasiums und des Sprachheilkindergartens

Zum dritten Mal veranstaltete die Berufsfachschule Greifswald zusammen mit dem Ostseegymnasium und erstmalig auch mit dem Sprachheilkindergarten ein Strand-Sportfest. Für die älteren Schüler ab Klasse 10 und für die Berufsschüler ging es um den Sieg beim Volleyballturnier. Hierbei wurden die ersten 3 Plätze von Schülern des Ostseegymnasiums belegt. Auf Platz 4 kam eine Mannschaft der BTA–Ausbildung.

Die jüngeren Schüler konnten sich bei der Beach-Olympiade in 15 verschiedenen Spaßdisziplinen ausprobieren. So mussten sie beim Schubkarrenrennen einen Mitschüler über eine festgelegte Strecke transportieren, beim Lanzenreiten ein Gruppenmitglied per Huckepack tragen und beim Wassertransport ein Glas Wasser im Laufen transportieren, ohne etwas zu verschütten. Auch wenn einige Schüler dabei ganz schön ins Schwitzen kamen, hatten die Disziplinen doch eher Spaß- als Leistungscharakter.

Der Sport–Wettkampf des Sprachheilkindergartens wurde von den Sozialassistenten vorbereitet und betreut. Die Kleinen hatten ebenfalls verschiedene Stationen zu durchlaufen.

Nach der traditionellen Mittagspause mit Grillwurst und Brötchen gab es das Endspiel der Volleyball–Siegerteams und anschließend die Siegerehrung. Die ersten beiden Plätze stellten die Mannschaften der Klasse 11,
Platz 3 belegte ein Team der Klasse 12.

Kinder des Sprachheilkindergartens in Aktion

Stationsbetrieb

11. Mai 2005 Schülerolympiade

Auch bei der diesjährigen Greifswalder Schülerolympiade konnten Schüler des Ostseegymnasiums gute Erfolge verzeichnen. So belegte die Volleyballmannschaft der Klasse 11 Platz 2, beim Großstaffellauf kam das Gymnasium auf Platz 5, bei der Pendelstaffel belegten die Schüler der 9. und 10. Klasse Platz 3 und beim Fußballturnier reichte es zu Platz 6.
In der Einzelwertung erreichten folgende Schüler eine Platzierung:


Tabea Hietkamp - Hochsprung (3. Platz)
Francis Töllner – Hochsprung (1. Platz)
Weitsprung (1. Platz)
100 – Meter Sprint (3. Platz)
Daniel Naujocks – Hochsprung (1. Platz)
Eric Rassmus – Hochsprung (1. Platz)
Saskia Richter – Weitsprung (3. Platz)
Johannes Gantz - Kugelstoß (1. Platz)


Wir gratulieren allen Schülern zu ihren sportlichen Erfolgen und bedanken uns für die erfolgreiche Vertretung des Ostseegymnasiums.

11. Mai 2005 Lesungsbesuch einer norwegischen Autorin im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Nordischen Klang

Im Rahmen des Nordischen Klangs besuchten Schüler der 5. und 6. Klasse die Lesung der Autorin Kjersti Wold zu ihren Neuerscheinungen „Fußballgötter fallen nicht vom Himmel“ und „Fußballgötter kann nichts schrecken“ in der Stadtbibliothek.

Nachdem sie in die Geschichte des kleinen „Exakt“ mit hineingenommen wurden, der davon träumt einmal Fußballstar zu werden, aber aufgrund seines „kleinen“ Geheimnisses (Bettnässen) immer wieder in unvorhergesehene Schwierigkeiten gerät, konnten sie bei einigen ausgewählten Episoden des Protagonisten ins Schmunzeln kommen. Zum Abschluss bekamen Sie alle noch ein Autogramm der norwegischen Autorin.

28. April 2005 Girlsday

Beim „Girlsday“ am 28. April 2005 konnten sich Schülerinnen der Klassen 6, 7 und 8 in verschiedenen Einrichtungen ein Bild über technisch orientierte Berufe verschaffen. Die Schülerinnen des Ostseegymnasiums besuchten die Riemser Arzneimittel GmbH, die Werkstätten des Fachbereichs Physik und die Studienberatung der Universität Greifswald.

19. April 2004 Wandertag nach Berlin

Am 19. April waren die Klassen 5 bis 10 unterwegs nach Berlin, um dort verschiedene Museen und Kultureinrichtungen, sowie das 3 –D –Kino „IMAX“ zu besuchen. Im Technikmuseum informierten sich die Schüler über die technischen Errungenschaften des 20. Jahrhunderts und konnten sich im Science Center spielerisch physikalische Kenntnisse aneignen. Weitere Stationen waren das Kulturhistorische Museum, das Naturkundemuseum und das Filmmuseum im Sony Center. Den Abschluss bildete der Besuch des IMAX, hier erlebten die Schüler den Film „Ocean Wonderworld“ im 3 – D –Kino.

16. April 2005 Tag des offenen Unterrichtes

Auch beim diesjährigen Tag des offenen Unterrichts konnten sich Interessenten über die Ausbildungsmöglichkeiten an der Berufsfachschule Greifswald, über alternative Unterrichtsformen und –projekte am Ostseegymnasium sowie über die Konzepte der Freien Grundschule und des Sprachheilkindergartens informieren.

Im Ostseegymnasium erlebten die Besucher u.a. wie sich Schüler bei chemischen Experimenten aus dem Alltag ausprobieren, bei einer Lernwerkstatt ihren individuellen Lerntyp bestimmen, Anregungen für die Erstellung von Plakaten und Covern erhalten und sich mit der Lebensgeschichte des kubanischen Freiheitkämpfers „Che Guevera“ vertraut machten.
Die kulinarische Versorgung wurde wieder durch die Schülerfirma gewährleistet und den Abschluss der Veranstaltung bildete ein Konzert der Schülerband „Unfinished Business“.

Viel Spaß im Russischkabinett

Beim Experimentieren

Vom 23. bis zum 28. Januar 2005 - Besuch in der Partnerschule in Lyon

Seit 2003 verbinden die Berufsfachschule Greifswald und das Ostseegymnasium mit der Ecole La Mache in Lyon (Frankreich) partnerschaftliche Beziehungen. Im Januar d.J. reiste eine kleine Delegation, bestehend aus 13 Schülern und Schülerinnen und einer betreuenden Lehrkraft nach Lyon. Sie nahmen an Projekten der Gastschule teil und hatten auch Gelegenheit, die Sehenswürdigkeiten der Stadt und der Umgebung kennen zu lernen.

Projektpräsentation

Gemeinsames Essen

15. Januar 2005 Tag der offenen Tür

Wie auch in den vergangenen Jahren nutzen viele Eltern – insbesondere künftiger Fünftklässler-, Schüler oder auch anderweitig Interessierte den Tag der offenen Tür des Ostseegymnasiums um sich über dessen schulische und außerschulische Angebote zu informieren.

Besonders viele Besucher verzeichnete die Freie Grundschule Greifswald, die im Schuljahr 2005/2006 den Unterrichtsbetrieb mit einer 1. Klasse aufnehmen wird.
Viele Eltern meldeten ihr Kind bereits für die Schule an. Auch für die Schuljahre 2006/2007 und 1007/2008 gibt es bereits Anmeldungen.

großes Interesse für die Grundschule

viele Anfragen zum Gymnasium

im Raum der Klasse 5

 

 

21. Dezember 2004
„Baltiktag“ am Ostseegymnasium

Der letzte Schultag im Jahr 2004 war für die Schüler und Lehrer des Ostseegymnasiums ein abwechslungs- und informationsreicher Schultag rund um das Thema baltische Länder. Die Klassenstufen 5 bis 12 präsentierten 9 baltische Staaten, sowie landestypische Weihnachtsbräuche und Rezepte.
Einige Klassen zeigten ein kleines Kulturprogramm.

Die beste Klassenwertung erhielt die Klasse 11, da sie sowohl bei der Ausgestaltung des Klassenraums, als auch beim kulturellen Beitrag eine sehr originelle und einfaltsreiche Darbietung zeigen konnten. Neben dem kulturellen Beitrag haben die Schüler auch das Angebot gemacht, originelle Photos zu erstellen, deren Erlös an die „Greifswalder Tafel“ gespendet werden soll.

Mit der Siegerehrung und einem Weihnachtsgruß jeder Klasse in der jeweiligen Landessprache wurde der „Baltiktag“ beendet.

21. Dezember 2004 Weihnachtssingen in der Seniorenresidenz

Einen besonderen Weihnachtsgruss überbrachte der Chor des Ostseegymnasiums den Bewohnern der Greifswalder Seniorenwohnresidenz mit einem kleinen Programm.

Chor beim Weihnachtssingen

 

16. Dezember 2004 Vorlesen im Sprachheilkindergarten Greifswald

Die Schüler der Klasse 7 hatten im Rahmen des Deutschunterrichte viel geübt, um den Kindern des Sprachheilkindergartens eine besondere Freude zu machen.

Am Donnerstag war es dann soweit, die Gymnasiasten lasen kleine Weihnachtsgeschichten und –gedichte vor.

Aufmerksame Zuhörer

 

04. Dezember 2004 Ostseegymnasium stellte erfolgreichstes Team beim Redepokal

Eine großartige Leistung vollbrachten die am 1. Rede- und Debattierwettstreit Greifswalder Gymnasium teilnehmenden Gymnasiasten des Ostseegymnasiums.
Bereits nach der ersten Runde war deutlich geworden, dass unsere Mannschaft gut vorbereitet war. Die originellste Vorstellung aller 36 Teilnehmer bot hier Conrad Mildner.

Dass das Ostseegymnasium im Kampf um die Pokale im wahrsten Sinne des Wortes „ein Wörtchen mitreden“ wird zeigte sich spätestens bei der Entscheidung für die Halbfinals.
Von 18 Teilnehmern kamen 6 vom Ostseegymnasium. Alle 6 schlugen sich grandios und hatten den Einzug in das Finale verdient. Auch die Mitglieder der Juri honorierten die Leistungen und bestimmten 4 Finalisten (Robert Dröse, Hannes Lenk, Alexander Lanz, Conrad Mildner). Die anderen vier Finalplätze teilten sich das Humboldgymnasium (2) und das Fachgymnasium (2).

Den größten Erfolg konnte am Ende Robert Dröse feiern. Er errang den Pokal für die beste Einzelleistung.


Die beste Einzelleistung von Robert Dröse

Hannes Lenk in Aktion

22. 11. 2004 November 2004 – 26. November 2004 Projektwoche

Auch in diesem Jahr konnten die Schüler des Ostseegymnasiums in naturwissenschaftlich, musikalisch oder fremdsprachlich orientierten Projekten ihr Wissen erweitern und ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.
Im Projekt „Hopfen und Malz“ wurden beispielsweise Einblicke in biochemisch – technologische Prozesse bei der Bierherstellung gewährt.
Beim Projekt „Biotechnologie“ wurde ein Enzym biotechnologisch hergestellt und sich mit Grundlagen und Arbeitsweisen der Biotechnologie auseinandergesetzt.
Im Projekt „Forscher und Entdecker“ haben sich die Schüler mit dem Leben berühmter Forscher vertraut gemacht und kleine Spielszenen über den damaligen wissenschaftlichen Diskurs der Gelehrten erarbeitet.
Bei „Sports in english“ konnten sich die in Schüler verschiedenen anglo-amerikanische Sportarten ausprobieren und das entsprechende Vokabular spielerisch erwerben.
In den Projekten „Crime and film“ und „Englisches Drehbuch“ wurde ein Storyboard bzw. ein Drehbuch erstellt – und am Ende ein englischer Film (Krimi) gedreht.
Beim Projekt „Rainmaker“ haben die Schüler beim Instrumentenbau zuerst gesägt, gehämmert, geschliffen und gestaltet, dann ging es unter Anleitung eines Fachkundigen in die Rhythmikschulung.
Die Musiker der Schülerband „Unfinished Business“ haben sich Harmonien zu den selbstgewählten Titeln herausgesucht und ihre musikalischen Fertigkeiten am jeweiligen Instrument geschult. Bei der Projektpräsentation am letzten Tag konnten die Schüler dann ihre erworbenen Erkenntnisse und Fähigkeiten unter Beweis und den Gästen ihre Ergebnisse vorstellen.

Rainmaker

Schülerband junior in Aktion

12. November 2004 Gruselnacht

In der Nacht vom 12. zum 13. November durfte am Ostseegymnasium wieder kräftig gespukt werden. Die zweite Gruselnacht (erste 2003) war für die Schüler der 5., 6. und 8. Klasse ein abenteuerliches Erlebnis. Neben Grusel – Erlebnisflur, Gruselspielen oder grusligem Geschmackstest konnten die Schüler bei der (geplanten) Entführung des beliebten Musiklehrers A. Girod ihre Nervenstärke testen.
Hier einige Schülerkommentare:
„Ich fand die Gruselnacht toll“;„Ich fand die Entführung toll und spannend“;„Beim Geländespiel war mir richtig gruslig, war aber trotzdem toll.“; „Mir hat besonders der Tastflur gefallen“;„Ich fand gut, dass wir eine derartige Nachtwanderung gemacht haben.“; „Ich fand sie toll, weil alles so schön vorbereitet wurde.“

Einstimmung mit Tanz

Vorbereitung zur Nachtruhe

27. August 2004
Feierliche Schuljahreseröffnung an der Berufsfachschule Greifswald und am Privatgymnasium

Am Freitag, d. 27. August 2004 wurde das Schuljahr 2004/2005 für die Berufsfachschule Greifswald im Maritimen Jugenddorf Wieck feierlich eröffnet. Insgesamt nahmen über 250 Schüler, Eltern, Lehrer und Gäste an der Eröffnungsveranstaltung teil.

70 Fachschüler der Ausbildungsgänge Biologisch-technische Assistenz, pharmazeutisch-technische Assistenz und Wirtschaftsassistenz und 25 Gymnasiasten des Ostseegymnasiums erhielten ihre Aufnahmeurkunden in die Bildungseinrichtung.

Traditionell begrüßten „alte“ Schüler die „Neuen“ mit einem kleinen kulturellen Auftritt. In diesem Jahr wurden Teile eines Schülermusicals aufgeführt.

Übergabe der Aufnahmeurkunden

Gäste der Eröffnung

--> Ereignisse aus dem Schuljahr 2003 / 2004

  zurück nach oben