Sie sind hier: Ostseegymnasium Greifswald > Aktuelles
Vorschau
 

Aktuelles rund um das Ostseegymnasium

7. bis 11. Juli 2014 Ein gelungener Schuljahresabschluss

Die bereits zur Tradition gewordene Aktivitätenwoche war wieder ein erlebnisreicher Schuljahresabschluss. In sehr verschieden Projekten konnten sich die Schülerinnen und Schüler der 5. bis 11. Klassen frei nach ihren Interessen aktiv betätigen. Ob Reiterhof, Kochen ländertypischer Gerichte, textiles und plastisches Gestalten, Radwanderungen, Geocaching, Wandern rund um Rügen, Tauchen, Segeln und Surfen oder auch Tanzen - es war für jeden etwas dabei. Die Mädchen und Jungen - altersmäßig in den Gruppen gemischt - hatten ein Ziel, gemeinsam in einer anderen Atmosphäre etwas zu lernen, wobei sie selber zur Gestaltung des Tages und der Inhalte wesentlich beitrugen. Am Ende der Aktivitätenwoche stellten alle Gruppen ihre Arbeit in Form einer kleinen Präsentation vor. Es war für jeden Zuschauer zu erkennen, wie viel Spaß die verschiedenen Aktivitäten bereitet hatten.
Für das kommende Schuljahr wünschen wir unseren Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern erholsame und erlebnisreiche Ferien.
( mehr Bilder)

14. Juni 2014 Sommerfest

Auch dieses Jahr lud das Ostseegymnasium Greifswald wieder zum alljährlichen Sommerfest unter dem Motto "Baltic Gewaltig" ein. Am 14. Juni 2014 konnten Lehrer, Erzieher, Schüler und ihre Familien ab 10 Uhr das Fest auf dem Innenhof der Schule genießen, nachdem fleißige Helfer schon früh zum Aufbauen der Stände und der Technik erschienen sind. Das Fest wurde mit einem Programm der Grundschüler eröffnet, die mit ihren gesanglichen, tänzerischen und schauspielerischen Talenten überzeugen konnten. Doch nicht nur für Augen und Ohren, sondern auch für das leibliche Wohl war mit Getränke-, Cocktail-, Kuchen-, Obst- und Salatständen gesorgt. Besonders großer Andrang herrschte am Grillstand, der mit leckeren Steaks, Bratwürsten und Grillkäse lockte. Der Spielplatz des Kindergartens konnte von den Kindern zum ausgelassenen Spielen genutzt werden. Auch für sportliche Betätigung war mit einer Hüpfburg, dem Torwand schießen und dem Dosen werfen gesorgt. Großer Beliebtheit, insbesondere bei den Grundschülern, erfreute sich der Kreativstand, der zum Bemalen von Gipsfiguren, Muscheln und kleinen Schachteln einlud. Gegen Mittag gab es einen kräftigen Schauer und ein Teil des Festes wurde nach drinnen in das Foyer und in die Flure verlegt. Betreut wurden die verschiedenen Stände von Schülern, ihren Eltern und Lehrern. Zum Ende des Festes verzauberte Herr Girod das Publikum mit einem kleinen Konzert auf dem neuen Flügel. Kurz nach Mittag fand das Sommerfest langsam seinen Schluss und dank der vielen Helfer war das gemeinsame Abbauen und Aufräumen schnell erledigt und alle konnten den Rest des sonnigen Samstag genießen.

28.Mai 2014 Sportfest

Gute Stimmung - trotz grausiger Kälte und eiskaltem Wind. Ob bei der Pendelstaffel - Lehrer gegen Schüler, bei den Leichtathltikwettbewerben der Grundschule und des Gymnasiums oder beim Volleyball der Berufsschüler- alles gaben ihr Bestes. Der liebevoll aufgebaute Bauerngolfparcours wurde etwas wenig genutzt.

Jetzt noch 2 Bilder von den Siegern - der Wertungsmodus ist z.T. jahrgangsübergreifend

Greifwalder Citylauf

Nicht nur die Teilnehmerzahl von rund 900 Startern und das herrliche Laufwetter waren beim diesjährigen Citylauf auf Rekordniveau.Auch die 4 x 2,5 km Staffel des LLZ Teams konnte mit einer guten Zeit von 45 Minuten sehr zufrieden sein.Neben den Staffelläufern des Landesleistungszentrums sowie des BerufsBildungsWerkes Greifswald gab es auch Einzelstarter über die 10km Distanz. Hoch zufrieden mit den Ergebnissen waren sich alle einig, dass diese Veranstaltung ein gelungener Start in die Laufsaison und auch für das kommende Jahr fest in den Laufkalender eingeplant wird.Ein großes Dankeschön geht an die beiden Unterstützer (Benjamin Werschnik und Walter Köhn) des Ostseegymnasiums!Text von Jenns Golzow - Landesleistungszentrum

Mai 2014 Gewaltprävention

Auch in diesem Jahr findet zur Zeit wieder für unsere Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 im Rahmen des Sportunterrichtes ein 4-Wöchiges Projekt zum Thema Gewaltprävention statt. Unterstützung finden wir bei diesem Projekt im Rahmen der Präventionsarbeit durch den Präventionsrat des Landkreises Vorpommern-Greifswald.

Mai 2014 Fußballmeisterschaft am Ostseegymnasium Greifswalder

Seit dem 28.04.2014 spielen die Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 5, 6 und 7 um den Titel Fußballmeister 2014. Hierbei finden die Spiele im Zeitraum vom 28.04.2014 bis zum 09.05.2014 immer in der Frühstückspause von 09.20 Uhr bis 09.45 Uhr statt. Als Preis für die Gewinnerklasse winkt nicht nur der Titel Fußballmeister 2014 sondern auch die Verewigung auf einem Wanderpokal der uns durch die Firma Schröter Schlüsseldienst u. Metallbau GbR zur Verfügung gestellt wurde, sowie ein originaler WM-Ball der aktuellen Fußballweltmeisterschaft. Die aktuellen Spielstände:

5a - 5b Spieltag 29.04.2014
9 : 1
6a - 6b Spieltag 30.04.2014
1 : 2
7a - 7b Spieltag 05.05.2014
4 : 0

Halbfinale
5a - 6b Spieltag 06.05.2014
1 : 4
6b - 7a Spieltag 07.05.2014

5a - 7a Spieltag 08.05.2014


2. Mai 2014 Präventionstag

Am 2. Mai fand der diesjährige Präventionstag in unserer Hansestadt Greifswald auf dem historischen Marktplatz statt. Auch dieses Mal waren wir wieder mit Schülern unserer Schule mit vor Ort und mittendrin statt nur dabei. So präsentierten die Schülerinnen und Schüler unserer Klasse 7a und 7b eindrucksvoll und voller Motivation, dass Jugendliche auch ohne Alkohol auf den Genuss von Cocktails nicht verzichten müssen. Des Weiteren liefen 6 Schülerinnen und Schüler mit Informationsmaterial durch die Fußgängerzone und wiesen auf die auf dem Markt stattfindende Aktion unserer Schule hin. Auch der aufklärende und warnende Anteil wurde durch unsere Schüler mit Unterstützung durch unsere Theater- AG wahrgenommen. Den Schülerinnen und Schülern hat diese Aktion viel Freude bereitet und den einen und anderen noch deutlicher zum Nachdenken angeregt. Im Laufe der ca. 3-stündigen Aktion wurden durch unsere Schüler ca. 40 kg Eis und diverse Mengen an Früchten, Säften und weiteren Cocktailzutaten für ca. 600 Cocktails verbraucht. Unterstützt wurde diese Aktion durch den Präventionsrat der Hansestadt Greifswald.


10. April 2014 Die 8. Klassen besuchten den Landtag

Politik kann spannend sein - so jedenfalls die Meinung der 14jährigen nach einer Exkursion zum Schweriner Landtag zwei Tage vor den Osterferien.
Auf Einladung des Ministerpräsidenten fuhren die Schüler gut vorbereitet und mit vielen Fragen im Gepäck per Bus, begleitet von einer Mitarbeiterin seines Wahlkreisbüros, nach Schwerin. Dort angekommen, gab es nach einer kurzen Einführung zur Sitzverteilung des Landtages und seinen aktuellen Aufgaben die Möglichkeit, für eine Stunde der laufenden Landtagssitzung beizuwohnen.
So konnten die Schüler zu Themen wie der Abgabe zum Ausbau der erneuerbaren Energien und der dualen Berufsausbildung Redebeiträge aller im Landtag vertretenen Parteien anhören und sich damit auch einen Eindruck von deren Redekunst verschaffen.
Im Anschluss daran sprang Herr Dahlemann, jüngstes Mitglied im Landtag, für den Ministerpräsidenten in der Frage- und Gesprächsstunde ein. Schnell gerieten beide Seiten miteinander in ein äußerst engagiertes, spannendes und niveauvolles Gespräch zur Politik des Landes. Eine Frage folgte der anderen und im Nu war die Stunde um, doch es wurde im Treppenhaus noch interessiert weiter diskutiert bis Herr Dahlemann seinen Aufgaben als Landtagsmitglied wieder nachgehen musste. Mit einem gemeinsamen Foto der Achtklässler und Herrn Dahlemann sowie dem Versprechen, dass man sich im Ostseegymnasium bald wiedersieht, gingen beide Seiten zufrieden auseinander.
Den Abschluss der Exkursion bildeten ein Mittagessen im Schlosscafé und ein Besuch des Schlossmuseums. Und weil Achtklässler ja doch noch Kinder sind, freuten sich die Schüler auch darüber, dass der Osterhase für sie sogar noch eine Kleinigkeit im Schlossgarten versteckt hatte.
Ein besonders herzliches Dankeschön gibt es an dieser Stelle für Frau Dr. Herrmann, die als Mitglied des Elternrates die Fahrt initiiert und organisiert hatte.


7. bis 22. März 2014 Abwechslungsreiche Tage

Die letzten beiden Schulwochen waren sehr abwechslungsreich für unsere Schülerinnen und Schüler. Sehr viele von ihnen aus den 5. bis zur 11. Klasse verbrachten eine Woche im Skilager, wo sie sich theoretisch und praktisch sportlich betätigten und das Skifahren lernten. Diejenigen, die nicht im Skilager waren, beschäftigten sich mit dem Projekt "Wasser", wurden in einzelnen Fächern unterrichtet oder lernten außerhalb der Schule, z.B. im Museum in Prora. Die Acht- und Neuntklässler absolvierten eine oder zwei Wochen ihre Praktika. Das Leben der Jugendlichen aus der 12. Klasse war viel anstrengender, denn sie schrieben Klausuren und bereiteten sich effektiv auf das Abitur vor.
In diesen Wochen nahmen auch Schülerinnen unseres Gymnasiums an der Fremdsprachenolympiade der Stadt teil. Wir danken unseren Teilnehmern und gratulieren Ruth Binder (9a) zum 2. Platz und Romy Becker (7a) zum 3. Platz in Spanisch. Beglückwünschen möchten wir auch Clarissa Rudloff (6a), die im Wettbewerb Jugend musiziert einen zweiten Preis erhielt.
Nach diesen erlebnisreichen Tagen widmen wir und wieder dem Unterricht nach Stundenplan.

5. März 2014 Besuch vom Hobbymaler Martenka

Am 5. März 2014 besuchte uns der Hobbymaler Herr Martenka in der Grundschule. Er schenkte uns 10 Bilder, die er in seiner Freizeit gemalt hat.
Es sind Motive aus der norwegischen Märchen- und Sagenwelt. Im Mittelpunkt seiner Aquarellmalerei stehen Kobolde und Trolle.
Die Schüler der 2. Klasse bedankten sich bei Herrn Martenka, indem sie ein kleines Programm vorführten.
Frau Ehmke übergab im Namen der Grundschule und der Geschäftsleitung der BfG eine bunte Blumenschale und einen selbstgestalteten Kalender.
Alle Schüler, Lehrer und Erzieher freuen sich nun täglich über die Gestaltung des oberen Flures im Grundschulgebäude.

27. Februar 2014 Fasching in der Grundschule

Am Donnerstag, den 27. Februar, feierte die Grundschule ein fröhliches Faschingsfest. Es gab wieder tolle Kostüme zu bewundern. Und natürlich wurde viel getanzt und gelacht. Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die für leckeres Obst, Kuchen und Getränke gesorgt haben!

Kunstpädagogisches Projekt "Mad on Transformation" -

Ein Projekt von: Katharina Claus, Janine
Habedank, Änne Möller, Katharina Schulze, und Annika Unger
Einfach nur draufdrücken und fertig ist das Bild.
Im Rahmen eines Kunstpädagogischen Projektes am Caspar-David-Friedrich-Institut der Universität Greifswald haben fünf Lehramtsstudentinnen sowie Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe des Greifswalder Ostseegymnasiums einen zweitägigen Workshop zum Thema "Inszenierte Fotografie" durchgeführt. ( mehr als pdf-Datei)


22. Februar 2014 Tag des offenen Unterrichts

Am 22. Februar 2014 fand an der Berufsfachschule Greifswald ein Tag des offenen Unterrichts statt. Von 10.00 bis 12.30 Uhr öffnete die Schule ihre Pforten für interessierte Besucher. Es präsentieren sich die einzelnen Bereiche der Berufsfachschule und ermöglichten Einblicke in die Arbeit des Kindergartens, der Grundschule, des Hortes, des Gymnasiums sowie die Ausbildungsgänge der Berufsschule. Auch in das Internat konnte man einen Blick werfen. Für das leibliche Wohl sorgten Schüler der Klasse 11 des Gymnasiums.( mehr Bilder)

Wandertag der 5a/5b in die Skihalle Wittenburg

Wir haben uns am 23.01.2014 um 7.45 Uhr im Foyer getroffen und sind kurz darauf in den Bus gestiegen.
Als wir endlich angekommen waren, haben wir unsere Skischuhe und Skier angezogen.In der Skihalle wartete schon der Skilehrer, mit dem wir uns aufwärmten.Nach ein paar Übungen gab es Mittagessen in einem Restaurant mit dem Blick auf die Skipiste.Danach durften wir die Piste herunterfahren, oder uns noch ein bisschen im Skifahren üben.Leider ging es dann schon wieder nach Hause. Um ca. 18.15 Uhr waren wir dann wieder an der Schule.
Es war ein schöner Wandertag!
Alexa 5b

18. Januar 2014 Landesschulschachmeisterschaften in Wismar

Am Sonnabend, dem 18.01.2014, fand in Wismar die Landesmeisterschaft im Schulschach statt. Am Wettkampf der Grundschulen nahm von unserer Schule eine Mannschaft mit Ramon Bauschke, Vilius Cheific, Albert Lobenstein, Henry Ketturkat und Johann Elias Kießling teil. Die Orientierungsstufe war vertreten durch Jesse Maurice Weiß, Hannes Hiersemann und als Unterstützung von der Grundschule durch Michelle Empen und Emil Bahlmann.
Wir danken allen Teilnehmern für ihr Engagement, gratulieren herzlich und wünschen viel Erfolg für die weiteren Wettkämpfe. Ein Dank geht auch an die Eltern, die Herrn Springer, den AG-Leiter an unserer Schule, beim Wettkampf unterstützten.

Januar 2014 Discover South Africa

Südafrika - nicht nur für deutsche Urlauber ein beliebtes Reiseziel, sondern auch ein vielseitiges und aufregendes Land voller Möglichkeiten für junge Menschen, die nicht so recht wissen, was sie eigentlich aus ihrem Leben machen möchten.Für Florian Marx ist es vor allem eine Anlaufstelle in seinem Leben voller Freundschaften, Arbeitsbekanntschaften, Entdeckungen und neuen Errungenschaften.
Es ist natürlich immer ein Unterschied, ob ein Schüler ein Land vorstellt, welches er - gewollt oder ungewollt - im Rahmen eines Vortrages abarbeitet, mitsamt Geschichte, Daten, Fakten und Wirtschaft versteht sich, oder ob es eine Person darstellt, die die Kultur gelebt, die die Menschen erlebt hat und die keinen Wert auf Einwohnerzahlen legt, sondern die sich mit der Lebensweise identifizieren kann.
Unser Glück war es, genau solch eine Person bei uns zu haben. Mit Florian durften wir einen jungen Mann begrüßen, der aus dem kalten Deutschland heraus wollte und im Rahmen seiner Forschungstätigkeit zur Verbreitung, Behandlung und Prävention von HIV/Aids und vor allem Tuberkulose in Südafrika eine zweite Heimat gefunden zu haben scheint. Dank seiner hingebungsvollen und offenen Art der Präsentation schienen die 90 Minuten Südafrika noch zu kurz zu sein und auch seine ausgewählte Wortwahl und flüssige Sprechweise machten es den Zuhörern einfach, seine Gefühle für ein Land zu teilen, in dem grob überschlagen 3 von 30 Zuhörern überhaupt erst einmal waren.
Dennoch, so denke ich, haben sich alle Schüler der Klassen 10-12, die das Glück hatten dieser Präsentation beizuwohnen, unter der Obhut von Florian wohlgefühlt und zumindest kurzzeitig mit dem Gedanken gespielt Südafrika zu erleben.
(Nico Heuer, Klasse 12)

06. Januar 2014 - Die 10. Klassen im Geographieunterricht bei den Energiewerken Nord

Im Zuge der Unterrichtseinheit "Strukturwandel in einem Industriestandort" besuchten die SchülerInnen der Klassen 10a und 10b das ehemalige KKW Lubmin.
Es hieß offiziell VE Kombinat Kernkraftwerke "Bruno Leuschner" Greifswald. 1990 wurden die Reaktoren nach und nach abgeschaltet, um dann im Jahr 1995 endgültig stillgelegt zu werden. Seitdem befindet es sich im Rückbau. Heutiger Eigentümer sind die Energiewerke Nord, die auch das benachbarte Zwischenlager Nord betreiben.
Nach dem eigenständigen Gang durch das Informationszentrum der Energiewerke Nord folgte ein Vortrag von Herrn Schindel, dem zuständigen Mitarbeiter für Öffentlichkeitsarbeit. Anschließend begann die Führung durch den Reaktorblock 6, der zwar vollständig erbaut, jedoch nie ans Netz gegangen ist.
Der Besuch des ehemaligen KKWs Lubmin war sehr informativ und interessant gestaltet und die SchülerInnen hatten zu jeder Zeit die Möglichkeit Fragen zu stellen. Insgesamt war dies ein guter Ausklang der Unterrichtseinheit und ein guter Einstieg ins neue Jahr.

Weihnachten 2013

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler und Kolleginnen und Kollegen,

mit diesen Impressionen von der Weihnachtswerkstatt am letzten Schultag im Jahr 2013 möchten wir allen ein schönes Weihnachtsfest und für das neue Jahr viel Gesundheit, Glück, Freude und Erfolg wünschen.
Wir freuen uns auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit. ( weitere Bilder)

11. Dezember 2013 Siegerehrung Storywettbewerb in Wolgast

Am 11. Dezember 2013 fand um 13.30 die Siegerehrung des Storywettbewerbs 2013 in Wolgast statt. Die Klassen 5a und 6a haben eigene Kurzgeschichten zum Thema "Miteinander leben" mit einem Kinderbuchautor (Carmen Blazejewski und Thomas J. Hauck) verfasst. Da jeder abwechselnd an der Geschichte weiterschreiben durfte, war es bis zum Ende spannend, denn keiner konnte anfangs erahnen, wie die Geschichte enden wird. Weitere Informationen können auf der Internetseite: http://www.storytausch.de eingesehen werden.
Die Klasse 6a (Gruppe 10) erhielt für ihre tolle Geschichte http://www.storytausch.de/2013/nur-ein-kleiner-streich.html einen Anerkennungspreis: Alle Schüler dürfen finanziert durch den Kulturverein Wolgast einmal kostenlos ins Kino nach Zinnowitz.

29. November 2013 Weihnachtskalender für die Klasse 1b

Die Klasse 5a hat nicht nur einen eigenen Weihnachtskalender, sondern auch einen für ihre Patenklasse gebastelt. Dieser wurde am 29. November 2013 in der Klassenleiterstunde überreicht. Die Kinder der Grundschule waren sehr überrascht und können nun jeden Tag im Dezember, den sie in der Schule sind, ein kleines Päckchen öffnen. Viel Saß dabei wünscht die Klasse 5a!

10. Dezember 2013 Berufsperspektiven-Test in Klasse 10

Am 10. Dezember 2013 fand zum 5. Mal im Rahmen der "Studienorientierung" der Berufsperspektiven-Test in Zusammenarbeit mit der Allianz statt. Unter der Leitung von Herrn Laeufer von der Allianz und Frau Enderlein vom Ostseegymnasium durften die Schüler 120 Minuten lang ihre Konzentration unter Beweis stellen.
Der Perspektiven-Test, in dem sowohl der neueste Stand pädagogischer Forschung als auch die aktuellen Trends auf dem Arbeitsmarkt berücksichtigt wurden, zeigt ihnen, wo ihre persönlichen Talente und Stärken liegen und welche Ausbildungsberufe und Studiengänge zu ihnen passen.
Neben den Leistungsdaten, wie Notendurchschnitt und Fachwissen, werden für den beruflichen Erfolg zunehmend so genannte "Soft Skills" wichtiger. Daher erfassen der Test eine ganze Reihe von Verhaltensweisen wie Teamgeist, Durchsetzungsvermögen oder Konfliktfähigkeit.
Am Ende erhalten alle teilnehmenden Schüler eine persönliche Auswertung. Sie ist und war in den vergangenen Jahren sehr hilfreich für die Berufsfindung.

26. November 2013 Australien ist weit weg. Die Leute feiern Weihnachten am Strand. Sie haben seltsame Tiere.

Australien ist ein wichtiges Thema in der 9. Jahrgangsstufe im Fach Englisch. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich z. B. mit der Geschichte, Geografie und dem Alltag in diesem Land. Für das Alltagsleben hatten sich die Lehrerstudenten unserer Universität mit Frau Dr. Kuty für die Schulpraktischen Übungen in der Klasse 9b etwas Besonderes einfallen lassen. Sie luden eine kleine australische Familie ein. Die Schülerinnen und Schüler führten in zwei Gruppen Interviews mit dem Ehepaar durch und erfuhren so viele interessante Dinge über das Leben in Australien, aber auch über den persönlichen Lebensbereich der jungen Leute. Die Interviewergebnisse wurden vor der anderen Gruppe präsentiert. So konnte das Thema sehr umfangreich behandelt werden.
Die Schüler hatten die einhellige Meinung: ES HAT VIEL SPASS GEMACHT. Und sie haben bestimmt auch eine ganze Menge gelernt.

 

54. Greifswalder Mathematikolympiade am 13.11.13

An der 54. Greifswalder Mathematikolympiade am 13. November haben 12 Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe und 1 Schüler der 9. Klasse teilgenommen. Allen Teilnehmern danken wir für ihr Engagement für unsere Schule. Besonders gratulieren möchten wir Jesse Maurice Weiß zu einer Anerkennung und Christoph Fritsch zu einem sehr guten 2. Platz. Beide Preisträger sind Schüler der 5. Klasse. Aus der 6. Klasse hat Henning Schult eine Anerkennung bekommen. Herzlichen Glückwunsch! Es wäre schön, wenn diese Ergebnisse auch weitere Schüler motivieren, sich mit der Mathematik etwas intensiver zu beschäftigen.

15. November 2013 Klasse 5a liest ihrer Patenklasse vor

Den internationalen Vorlesetag am 15. November 2013 nutzte die Klasse 5a um ihrer Patenklasse, der 1b, eine besondere Freude zu machen. Zuerst lasen sie den Erstklässlern die Geschichte "Wo sind die Zeugnisse?" mit verteilten Rollen vor. Danach gab es noch ein kleines Spiel zum besseren Kennenlernen. Alle hatten viel Spaß und freuen sich auf eine gute Patenschaft.

29. Oktober 2013 Halloween

Auch in diesem Jahr spukten wieder viele kleine und große Hexen, Vampire und Monster durch unsere Schule. Neben dem Gruselbuffet, der Nachtwanderung und der Disco erfreuten sich die Schüler, Eltern und Lehrer auch an der schon nicht mehr wegzudenkenden Hexenküche, in welcher sie verschiedenste kulinarische Leckerbissen probieren konnten und danach bestimmen sollten. Ein Highlight war auch die Ehrung der besten Kostüme, die durch einen Pokal sowie eine Urkunde gewürdigt wurden. Auch das Basteln eines Grusellichtes wurde angeboten und von den Schülern mit viel Interesse verfolgt. In diesem Jahr gestalteten die Schüler zum ersten Mal fast selbständig den Gruselgang und waren in der Vorbereitung sowie in der Durchführung mit viel Eifer dabei. Wir bedanken uns recht herzlich für die Unterstützung durch die Eltern, Schüler und auch Lehrer.

25. Oktober 2013 Lesung in der Stadtbibliothek

Die Schüler der achten Klassen besuchte am Freitag, den 25. Oktober 2013, die Lesung zum Buch "Freak City" von Kathrin Schrocke.
Die Autorin las aus ihrem Buch, in dem es um den durchschnittlichen Jungen Mika geht, der sich in Leah, ein gehörloses Mädchen, verliebt. Auch wenn es sich vordergründig nach einer Liebesgeschichte anhört, ist es wesentlich mehr, denn wir erfahren so viel über das Leben von gehörlosen Menschen und deren Problemen mit uns Hörenden.
Nach dieser klassischen "Wasserglaslesung" spielten wir in einem Quiz gegen Frau Schrocke. Sie stellte uns acht Fragen, die das Leben von Gehörlosen betreffen. Wir konnten ganz knapp gegen die Autorin gewinnen. Der Preis war ein Buch mit den wichtigsten Schimpfwörtern in Gebärdensprache für die Stadtbibliothek.
Die Veranstaltung endete mit vielen Autogrammen und kleineren Fragen an die Schriftstellerin. Ein durch und durch interessanter Tag in der Stadtbibliothek Greifswald mit einem tollen Buch, das jeder einmal gelesen haben sollte!

2. Oktober 2013 Ein Tag im Aeronauticon und im Otto Lilienthal Museum

Am Mittwoch haben die 5. und 6. Klassen einen Ausflug ins Aeronauticon und in das Otto-Lilienthal-Museum unternommen. Als erstes hat uns Frau Zander, eine sehr nette Frau, durch das Aeronauticon geführt. Dort haben wir selbst ein Papierflugzeug gebastelt, unter der Anleitung von Frau Zander und ihren Kolleginnen. Diese Modelle haben wir gebaut: die flotte Hummel, den schnellen Pfeil und den Storch. Danach sind wir zu einem Helikopter gegangen. Im Cockpit gab es Instrumente mit vielen Knöpfen, Hebeln und Schaltern. Dann wurden wir weiter zu einem Militärflugzeug geführt, in das wir uns setzen konnten. Nach der Führung konnten wir unsere Papierflieger in einem Wettbewerb testen. Leider war die Zeit viel zu schnell vorbei. Wir hätten noch ein paar Stunden länger bleiben können. Es war interessant und hat allen gut gefallen.
Als wir im Otto-Lilienthal-Museum angekommen sind, hat uns Herr Wittig durch das Museum geführt. Er erzählte uns etwas über Otto Lilienthals Familie, seine Erfindungen und Flugversuche und dessen Tod durch einen Absturz aus 25 m Höhe. Es gab viele Experimente, die wir nach der Führung selbst ausprobieren konnten. Darunter waren Versuche, die das Fliegen am Beispiel der Vögel erklärten, z. B den Auftrieb dank der Wölbung ihrer Flügel. Zuletzt durften alle Schüler sich noch etwas aus dem Shop kaufen. Auf dem Rückweg zum Bus stank es leider fürchterlich, wegen der Zuckerrübenfabrik, an der wir vorbeikamen. Trotzdem war es ein toller Ausflug!!!
( weitere Bilder)
Geschrieben von Ailyn Hidde, Klasse 6

19. September 2013 Erste Hilfe leicht gemacht

Am Donnerstag dem 19.09.2013 fand im Hort der Kita "Käpt'n Sprechdachs" eine Präventionsveranstaltung mit dem Schwerpunkt "Wie kann ich Unfälle vermeiden und wie kann ich Erste Hilfe leisten?" statt. Um unseren Schülern dieses Thema möglichst fachgerecht und anschaulich nahe zu bringen holten wir Herrn Lohmann vom DRK zu Hilfe.
Das Interesse unserer Erst- und Zweitklässler war bei diesem Thema schnell geweckt. Und so fanden sich auch ohne Probleme einige freiwillige Schüler, die ihr schauspielerisches Talent als Verletzungsopfer unter Beweis stellen konnten. Mit viel Theaterblut und hautverträglicher Knete wurden Platz- und Schürfwunden modelliert die so echt aussahen, dass einem schon ganz mulmig werden konnte. Es wurde die Stabile Seitenlage erläutert und gezeigt, was bei Unterkühlung zu tun ist.
Eine Woche später, am 26.09.2013, fand dann die 2. Veranstaltung für unsere Dritt- und Viertklässler statt. Diesmal unter dem Motto "Was ist bei Fahrradunfällen zu tun. - Wie hilft man richtig?" Es wurden Sicherheitsaspekte rund um das Radfahren, wie zum Beispiel das Tragen eines Helmes, besprochen. Es wurde vorgeführt, wie man einen Verband richtig anlegt und wie man ein verunfalltes Kind beruhigt.
Und so kam auch die 2. Veranstaltung dieser Art sehr gut bei den Kindern an.

25. September 2013 - 3276 Runden der Grundschule und des Ostseegymnasiums für den Verein der Neonatologie

Am Mittwoch, 25.09.2013, fand der diesjährige Spendenlauf der Grundschule und des Ostseegymnasiums statt. Die Schülerinnen und Schüler und auch einige Lehrerinnen und Lehrer drehten ihre Runden im Volksstadion, die Meisten von ihnen sogar eine ganze Stunde lang. Die Musik und die Unterstützung durch die Mitschüler, die Lehrer und Verwandten steigerten die Motivation, viele Runden und damit möglichst viel Geld für den Verein "Frühgeborene in Greifswald" zu erlaufen. Das schöne Wetter leistete ebenfalls einen Beitrag zu der guten Stimmung. Die großen Schüler unterstützten die kleinen oder liefen gemeinsam einige Runden.
Es war ein gelungener Höhepunkt mit einem guten Zweck im Herbst dieses Schuljahres. Ein großer Dank gilt den Sponsoren, die bereitwillig für jede Runde einen Betrag zur Verfügung stellten. Viele der Sponsoren waren sicher überrascht von der sehr hohen Rundenzahl einiger Sportler.


11. September 2013 Sportfest der Gymnasien

Am 11. September 2013 fand das 13. Sportfest der Gymnasien Vorpommerns
im Rahmen der "Olympischen Woche" statt. Die Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Schulen Greifswalds und der Umgebung konnten sich im sportlichen Wettkampf in Einzelsportarten und im Teamsport messen.
Unsere Schule nahm mit einer kleinen Sportlergruppe an dieser Veranstaltung teil und konnte in den Wettkämpfen gegenüber den anderen Schulen bestehen. Wir bedanken uns bei unseren Schülerinnen und Schülern, die in der Großstaffel gelaufen sind und spannende Fußballspiele zeigten, für die Einsatzbereitschaft und das Engagement.

18. September 2013 Elterncafe

Am. 18. September 2013 fand um 18 Uhr im Foyer unserer Schule das alljährliche Elterncafe statt. In diesem Jahr sprach Herr Polizeihauptkommissar Tschirn zu der Thematik Drogen. Im Anschluss fanden die Eltern bei einem Gläschen Sekt und einer Bratwurst die Möglichkeit mit den verschiedenen Lehrern ins Gespräch zu kommen.

4. September 2013 Besuch vom Rotary Club Anklam

Am Mittwoch, dem 4. September 2013 waren die Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Ostseegymnasium etwas aufgeregt. Es hatte sich Besuch angesagt. Frau Enderlein und Herr Steffen, beide als Vertreter des Rotary Clubs Anklam, brachten dann auch eine große Bücherkiste mit. Die Aktion "Bücherwürmer wissen mehr", die von den Rotariern zur Leseförderung ins Leben gerufen wurde, sollte auch unsere Schüler für mehr Kopfkino begeistern. So erhielten wir pro Jahrgangsstufe tolle, spannende und interessante Bücher, welche gleich von den Schülern inspiziert wurden. Mit einem kleinen Programm, welches im DSP- und Tanzunterricht einstudiert wurde, bedankten sich die Schüler bei ihren Gästen.

Übergabe der Bücher

Ein kleines Tanzprogramm als Dankeschön

Präventionsarbeit am Ostseegymnasium Greifswald

Im Rahmen der Präventionsarbeit besuchten unsere Schüler das Theaterstück "Romeo und Julia" am Theater in Greifswald. Hierbei wurde den Schülern eine ganz neue Sichtweise auf dieses Theaterstück ermöglicht, da sich die Wiederaufnahme sehr stark an den Interessen der Jugendlichen orientiert und den gesellschaftlichen Wandel mit einbezog.
Es fanden zum Beispiel Elemente wie Smartphones, Tablets und Laptops Einzug in diese moderne Neugestaltung des Stücks.
Auch der in der heutigen Gesellschaft vorherrschende freizügige Umgang mit Themen wie Sexualität, Gewalt und Drogen wurde in der Aufführung zeitnah aber auch kritisch vermittelt. Viele von den Schülern fanden das Stück gut und sehenswert und sehen diese Aufführung als eine gute Alternative oder auch Ergänzung für den Unterricht. Ermöglicht wurde diese Präventionsmaßnahme durch den Präventionsrat der Hansestadt Greifswald.


4. September 2013 Prävention geht alle an

Unter diesem Motto stand der diesjährige Präventionstag auf den historischen Marktplatz unserer Hansestadt Greifswald. Unter den zahlreichen Ständen der Teilnehmer, wie der Berufsfeuerwehr, der Polizei und den Schulsozialarbeitern, befand sich auch ein Stand des Ostseegymnasiums mit den Schülern der 9. Klassen.
Diese setzten ein selbst konzipiertes Projekt zur Sensibilisierung von Jugendlichen im Umgang mit Alkohol um. Sie präsentierten dieses zeitgemäß durch verschiedene Aktionen an ihrem Stand. So betreuten sie z.B. einen Geschicklichkeitsparcours, in dem den Jugendlichen in einem Vorher-Nachher-Vergleich mit der "Drunk Buster Brille" der Einfluss von Alkohol auf den Körper verdeutlicht wurde.
Des Weiteren wurde durch die Schüler ein Infostand mit Wissenstest sowie ein Aufklärungsstand zu den Folgen des Alkoholgenusses im Wachstum und im Pubertätsalter anschaulich und ihrer Altersgruppe angepasst präsentiert.
Das Herzstück des Konzeptes war wohl der Cocktailstand an welchem unsere Schüler drei verschiedene alkoholfreie Cocktails anboten. Im Laufe der ca. 4-stündigen Aktion wurden durch unsere Schüler ca. 40 kg Eis und diverse Mengen an Früchten, Säften und weiteren Cocktailzutaten für ca. 550 Cocktails verbraucht.
Die Schülerinnen und Schüler waren sehr motiviert und mit viel Freude und Engagement dabei, wofür wir ihnen danken möchten. Auch dem Präventionsrat der Hansestadt Greifswald sowie zwei Familien danken wir recht herzlich für ihre finanzielle und materielle Unterstützung.

Unser Stand

Geschicklichkeitsparcours

21. August 2013 - Besuch von Schauspieler Wolfgang Grossmann

Heute, am 21. August 2013, kam der Schauspieler Wolfgang Grossmann zu uns in die Klasse 8b. Er erzählte uns spannende Geschichten aus dem Schauspielleben. Zur Zeit spielt er beim Open-Air "Keine Leute, keine Leute!" mit. Dort spielt er eine der vier Hauptrollen: einen coolen Barkeeper der in Rente gehen möchte und was da so alles passiert. Guckt es euch an! (Moritz Morszeck, Kl. 8)

6. bis 8. August 2013 - Kennenlernfahrt der 5. Klassen nach Lubmin

Bei wunderschönem Wetter nutzten die Schüler und Lehrer der fünften Klassen alle Möglichkeiten um sich kennenzulernen - baden, Eis essen, grillen, Minigolf und vieles andere mehr. ( noch mehr anklickbare Bilder...)

5. August 2013 - Schuljahresanfang

Am 5. August fand die Schuljahresbegrüßung durch die Leiterin des Ostseegymnasiums und die Leiterin der Grundschule auf dem Innenhof unserer Schule statt. Nachdem ein kleiner Rückblick auf das vergangene Schuljahr und ein Ausblick auf das nun begonnene gewagt wurde, erhielten die Schüler unserer ersten und fünften Klassen ihrer Begrüßungsurkunden sowie die Schul-T-Shirts. Die stolzen ABC-Schützen unserer Grundschule durften nun, nachdem sie am Samstag ihre Einschulung hatten, das erste Mal ihre Mitschüler kennen lernen.

 

Archiv:

>Ereignisse aus dem Schuljahr 2012 / 2013
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2011 / 2012
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2010 / 2011
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2009 / 2010
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2008 / 2009
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2007 / 2008
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2006 / 2007
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2005 / 2006
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2004 / 2005
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2003 / 2004

  zurück nach oben