Sie sind hier: Ostseegymnasium Greifswald > Aktuelles
Vorschau
 

Aktuelles rund um das Ostseegymnasium

Der aktuelle Speiseplan , Informationen zu den Skikursen 2020 und Schließfachbestellung

Vorlesetag an der Grundschule

Sie interessieren sich für das Ostseegymnasium ?
Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten, sich über unsere Schule zu informieren:
Für Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse, die einmal die Unterrichtsluft der 7. Klasse schnuppern möchten, öffnen wir am Freitag, den 22.11., um 15.00 Uhr unser NawiZ (Naturwissenschaftliches Zentrum) neben dem Gebäude des Gymnasiums, um dort praktisch in verschiedenen Bereichen zu arbeiten. Lasst euch überraschen!
Am Mittwoch, den 27.11., führen wir um 18.00 Uhr im Foyer unsere Informationsveranstaltung für die zukünftigen 5. Klassen durch.
Am Samstag, den 29.02.2020, findet unser Tag der offenen Tür mit offenem Unterricht statt. Hier können Sie Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern bei der Arbeit zusehen, aber auch alle Fragen stellen, die Sie zum Schulbesuch in den einzelnen Jahrgangsstufen bewegen.
Sollten Sie Fragen zum Schulbesuch in den einzelnen Jahrgangsstufen haben oder sich das Ostseegymnasium anschauen wollen, melden Sie sich unter 03834 87451, um Termine abzusprechen. Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung.

Herbstprojekt in der Grundschule

Das Herbstprojekt der Grundschule am Ostseegymnasium führte die Klasse 1a am 22. Oktober in das Arboretum der Universität Greifswald. Bei einer Herbst-Rallye zeigten die begeisterten Schülerinnen und Schüler ihr Wissen über Bäume, Tiere und Pilze im Herbst. Mit viel Fleiß, Teamarbeit und guter Beobachtungsgabe sammelten sie alle Puzzleteile für die Lösung zusammen und wurden am Ende mit einer Medaille als „Herbstmeister 2019“ ausgezeichnet. Unterstützt wurde der Ausflug von tatkräftigen Eltern, die auch noch ein Picknick am Teich organisierten.

Herbstferien

Auch in den Herbstferien hatten wir wieder eine Menge Spaß. Um fröhlich in die Woche zu starten ging es am Montag auf den Spielplatz zum Austoben. Auch vom schlechten Wetter ließen wir uns nicht unterkriegen und bastelten was das Zeug hielt. Mittwoch gab es eine Wanderung zum Elisenhain, wo wir verschiedene Materialien wie Eicheln, Blätter und Nüsse sammelten, die am Nachmittag fleißig verbastelt wurden.
Auch ein Besuch in den Kunstwerkstätten durfte nicht fehlen, hier entstanden Ketten, Fahnen und Gruselmasken. Als Abschluss der Ferien kochten die Kinder ihren eigenen Nudelauflauf.

 

Am 18. September fand bereits zum 8. Mal der

Spendenlauf

unserer Schule statt. Innerhalb einer Stunde drehten die Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 12. Klasse, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern fleißig ihre Runden im Volksstadion. Die Grundschüler liefen für das nächste Zirkusprojekt und die Mädchen und Jungen der Orientierungsstufe und die Gymnasiasten bewegten sich im Kreis, um die Neonatologie zu unterstützen. Ein Teil des Geldes bleibt in der Schule. Dieser Verwendungszweck wird noch festgelegt.
Bereits vor 6 Jahren wurde die Neonatologie mit einer Spende bedacht. Den Verwendungszweck in diesem Jahr hatten wieder die Schülerinnen und Schüler ermittelt.
Wir danken den Stadtwerken, die unsere Sportler bei dem warmen Wetter und nach dem anstrengenden Lauf mit Trinkwasser versorgten.

Jetzt warten alle gespannt auf das Ergebnis der Spendenaktion.

23. September 2019 Besuch im Hugendubel

Der „Hugendubel“ lud am 23.9.2019 die 2b des Ostseegymnasiums zu sich in die Buchhandlung ein. Die Kinder hatten sich diesen Besuch durch den Sieg im Monat März beim Wettbewerb „Leseturm“ verdient. Die Schüler durften für die Bibliothek Bücher aussuchen, die dann auch gleich übergeben wurden. Natürlich bekommt die 2b die Bücher als erstes zu lesen. Für die Schüler war das Stöbern in der Buchhandlung sehr interessant, wobei sich das Aussuchen der Bücher für einige Kinder als sehr schwierig herausstellte.

Das Elternseminar am 4. September 2019

Unser Elternseminar in diesem Schuljahr fand am Mittwoch, dem 4. September, im Foyer der Schule statt. Ab 18.00 Uhr fanden sich die Eltern dort ein, um sich mit den Lehrern und anderen Eltern auszutauschen. Die Schülerinnen und Schüler der 12. Klassen sorgten für die Verpflegung und besserten mit dem verdienten Geld ihre Abiturballkasse auf.
Die offizielle Veranstaltung begann, wie immer, mit der Vorstellung der Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule. Kurz nach 19.00 Uhr begann dann der Vortrag von Herrn Dr. Bahlmann, Oberarzt an der Kinderintensivstation in der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätsmedizin Greifswald zum Thema „ Vom Fusel zum Kater – Risiken und Nebenwirkungen von Alkohol“. Herr Dr. Bahlmann gestaltete den Abend sehr interessant und unterhaltsam, was sicher alle Anwesenden bestätigen werden.
Es war das erste Mal in diesem Rahmen, dass ein Vater von Schülern auf dem Elternseminar referierte. Vielen Dank dafür!.

Klassenfahrt 7b

Vom 12. August 2019 an ging die Klasse 7b mit ihrer Klassenleiterin, Frau Ladstätter, auf „Hohe See“. Das Ziel war Hiddensee. Mit der „Christian Müther“, ein holländisches Traditionsschiff, braucht man ca. 8 Stunden von Wieck aus dahin. Am Mittwoch wurde die schöne Insel erkundet. Über den Weststrand zum Leuchtturm und über Kloster zurück nach Vitte, wo das Schiff angelegt hatte. Das Wetter hat insofern mitgespielt, dass es nur geregnet hat, wenn man sich unter das Deck oder in die Brücke vom Schiff flüchten konnte. Am letzten Tag war sogar so günstiger Wind, dass das Vorsegel gesetzt werden konnte. Mit dieser schönen Fahrt kann man gut ins neue Schuljahr 2019/ 2020 starten.

Chemieauszeichnung in Frankfurt-Main

Am 23. Mai 2019 wurden wir zum Dechema-Tag in Frankfurt am Main eingeladen. An dessen Rande wurden wir, als eins von drei Teams aus ganz Deutschland, für unsere Teilnahme am Dechemax-Schülerwettbewerb für Naturwissenschaften ausgezeichnet.
Die Dechema-Gesellschaft ist ein Netzwerk aus Wissenschaftlern und Forschungseinrichtungen in ganz Deutschland. Jährlich veranstaltet sie einen Wettbewerb, bei dem sich Schüler der Klassenstufen 7 – 11 mit naturwissenschaftlichen Fragestellungen auseinandersetzen müssen. Auf eine erste theoretische Vorrunde folgt dabei eine zweite praktische Runde, bei der es gilt, Experimente im Labor durchzuführen und die Versuchsergebnisse anschaulich zu präsentieren. Thema dieses Jahr war die Herstellung von Biokunststoffen, d.h. Materialien, die aus biologisch nachwachsenden Rohstoffen bestehen und leicht abbaubar sind. Unser Team stellte dazu zwei verschiedene Plastiksorten auf Basis von Milchprotein und Maisstärke her. Aus über 2800 teilnehmenden Teams der ersten Runde und 400 eingesendeten Protokollen in der zweiten Runde wurde unsers als eins der drei besten deutschlandweit ausgewählt.
Um unsere Urkunden und unser Preisgeld entgegenzunehmen reisten wir vom 22. – 24. Mai 2019 nach Frankfurt, wo wir im Rahmen der Tagung ausgezeichnet wurden. Begleitet wurden wir dabei von unserer ehemaligen Chemielehrerin Frau Detzer. Am Abend und nächsten Tag hatten wir Gelegenheit uns die Stadt anzuschauen, ein Wissenschaftsmuseum zu besuchen und vom Main-Tower einen großartigen Blick über die Stadt zu bekommen.

Aktivitätenwoche vom 24.-28.06.2019

Hier die Programme, die bereits feststehen:

Paddeln (Die Kosten pro Schüler betragen 85 Euro), Radfahren rund um Greifswald (5) , Kochen (15), Tauchen (180), Segeln und Surfen (109), Wandern (60), Wanderhinweis1, Wanderhinweis2, Reitcamp in Hohendorf (Unterbringung, Theoriestunden, Reitunterricht 275 € ), Kleine Spiele (10), Sport und Spaß (50), Rudern und Sightseeing in und um Greifswald (30), Kunst (10)

OLT im Ukranenland

Die Klassen 7a und b nutzten den Ausflug ins Ukranenland, um sich über die Lebensweise der Ukranen und der Wikinger zu informieren. Nach der Führung durch die nachgestellte Dorfanlage konnten wir uns in verschiedenen alten Handwerkskünsten ausprobieren. Die Fahrt in einem altertümlichen Ruderboot bildete den krönenden Abschluss unseres Ausfluges.

 

5. Juni 2019 Mini-Olympiade

Im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts – Ausbildung zum Jugendleiter – haben die Schüler der Klassen 9 ein kleines Sportfest für unsere beiden 1. Klassen vorbereitet.
Am 05. Juni war es dann soweit. Die Neuntklässler waren voller Eifer im Einsatz und haben erklärt, motiviert und angefeuert. Die Kleinen haben alles gegeben. Am Ende gewann die Klasse 1a vor der Klasse 1b.

 

Flohmarkt im Hort

Am 18.06.19, von 15.00 - 16.30 Uhr, veranstalteten wir zum wiederholten Male einen Flohmarkt „Von Kindern, für Kinder“ in unserem Innenhof. Und so fanden sich auch mehr als 20 „Händler“, welche eine Vielfalt an Schätzen mitbrachten.
Mit viel Verkaufstalent konnten alle Kinder ihre Sachen an das Kind bringen und auch einige Erwachsene konnten nicht widerstehen. Selbst unsere Jüngsten konnten ihre Rechenkünste unter Beweis stellen und freuten sich über ihre „Schnäppchen“.
Alles in allem, ein Erfolg mit dringendem Wiederholungsbedarf.

April 2019 Osterferien im Hort

In unseren Osterferien drehte sich auch diesmal alles um das Ei.
Mit sportlichen Aktivitäten starteten wir die erste Ferienwoche und machten uns fit für den Osterspaziergang zum Wackelschiff in Wieck.
Im St. Spiritus filzten die Kinder ein kleines Osterküken. Alle ließen sich am Donnerstag das Osterfrühstück schmecken.
Höhepunkte der zweiten Ferienwoche waren ein Ausflug in die Holzwerkstatt und ein Vormittag im Strandbad Eldena mit Tauziehen, Sandburgen bauen und Eisessen.
Auch diese Woche ließen wir mit einem reichhaltigen Frühstück ausklingen.
Außerdem bastelten die Kinder fleißig Osterdekoration, färbten Eier und malten Bilder vom Osterhasen.

 

Projektunterricht zum Thema Inklusion und Barrierefreiheit
 
Die Schüler der Klasse 2b erlebten einen Schultag mal anders als sonst. Herr Sperling vom Blindenverein Greifswald erklärte den Schülern, wie es ist blind zu sein und sich trotz dieser Beeinträchtigung im Alltag zurecht zu finden.
Die Schüler zeigten sich sehr interessiert im praktischen Umgang mit dem Rollstuhl, den Blindenbrillen und der Brailleschrift. In vier Wochen wird die Klasse 2b die Behindertenwerkstätten der pommerschen Diakonie besichtigen und mit behinderten Beschäftigten basteln, malen und mit der Seeside-Band singen.
Dieses Projekt wird gefördert durch die Aktion Mensch und vermittelt den Schülern einen guten und unbefangenen Umgang mit Menschen die körperlich beeinträchtigt sind.

Monatssieger Aktion Bücherturm!
 
Wie freuten sich die Schüler der Klasse 1b, als sie erfuhren, dass ihr erlesener Bücherturm der Höchste für den Monat April war. Mit 1,33 m ließen sie die anderen Schüler der Grundschulen hinter sich. Viel Hilfe bekamen die Schüler dabei von ihren Eltern, Großeltern und Verwandten.
Als Monatspreis dürfen die Schüler nun zu Hugendubel und für die Stadtbibliothek Kinderbücher aussuchen und kaufen.
Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Museumsbesuch der Klasse 3a
 
Im Rahmen der Aktion "Bücherturm", an der Greifswalder Schulen teilnehmen, erlasen die Schüler der Klasse 3a 150 cm. Das sind 15 Pisa. Die Klasse war sehr überrascht, als sie für das fleißige Lesen einen Gutschein für einen Museumsbesuch erhielt. Am 13.3.19 war es dann soweit. Da im Sachkundeunterricht Schule früher und heute eine Thematik ist, boten Mitarbeiter dieses Thema der Klasse an.
Nach der Begrüßung gab die Mitarbeiterin einen Überblick darüber, wie der Vormittag gestaltet wird. Zunächst wurde die Klasse in 5 Gruppen eingeteilt. Aufgabe war, dass jede Gruppe sich Gedanken zu "Schule in der Zukunft" macht und ihre Vorstellungen auf ein großes Blatt zeichnen sollte. Es gab viele gute Vorschläge, die jede Gruppe vorstellte. Es wurde hierbei deutlich, dass die Ideen übereinstimmend waren.
Anschließend wurde ein Film gezeigt, in dem es um Schule früher ging. Das war für die Schüler interessant, aber auch überraschend, wie gelernt wurde. Die Schrift, die früher geschrieben wurde, durfte ausprobiert werden. Es gab ein kleines Schreibheft, das die Schrift beinhaltete und von den Schülern nachgeschrieben wurde. Dabei bemerkten sie, dass die heutige Schreibschrift viel einfacher ist. Alle waren sich zum Schluss einig, dass Schule heute Spaß macht und die Materialien besser sind.
Das war ein interessanter und lehrreicher Museumsbesuch. Die Schüler der Klasse wollen weiterhin fleißig lesen.

Winterferien 2019

Auch in diesen Winterferien gab es viele schöne Angebote für die Hortkinder der Kita „Käpt’n Sprechdachs“. Es wurden sportliche Aktivitäten, wie zum Beispiel Bowlen und Wanderungen verbunden mit einer Schnitzeljagd, angeboten. Außerdem fand ein Kinobesuch statt. Verschiedene Drucktechniken wurden uns im Sankt Spiritus vorgestellt und es bereitete uns viel Spaß diese auszuprobieren.
Für unsere Leseratten wurde ein Besuch in der Bibliothek arrangiert.

31. Januar 2019 Fasching in der Grundschule

Kurz vor den Winterferien war es endlich wieder soweit.
Die Grundschule feierte ein Faschingsfest. Zu sehen waren viele bunte Kostüme.
Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Gemeinsam begann das bunte Spektakel mit einem Faschingstanz in der Sporthalle. Gefeiert wurde aber auch in den Räumen des Hortes. Hier warteten viele lustige Spiele auf die Kinder. Vom Luftballontanz bis zur beliebten Tombola machte den Kindern alles Spaß. Die Pfandkuchenstation war besonders beliebt. Hier konnte sich gestärkt werden. Beendet wurde das Fest dann mit einer sehr langen, bunten und lustigen Polonaise.

Kinderturntest der 1. Klassen

Traditionell führte die Barmer Krankenkasse für unsere Erstklässler kurz vor den Winterferien den Kinderturntest durch.
Dabei ging es um Ausdauer, Geschicklichkeit und Beweglichkeit.
In den Sportstunden wurde schon einige Wochen zuvor fleißig für die geforderten Übungen trainiert. So begann der Test mit einem Ausdauerlauf. Anschließend mussten sich die Schüler beim Standweitsprung, Balancieren und Springen nach Zeit bewähren.
Alle Erstklässler bestanden den Kinderturntest mit Bravour. So konnten sie an diesem Tag alle mit einer Urkunde nach Hause gehen.

11. Dezember 2018 Sind die Lichter angezündet …

Was wäre Weihnachten ohne Kinder und ohne Musik? Das dachten sich auch in diesem Jahr wieder die Kinder der Grundschule des Ostseegymnasiums und luden am 11. Dezember zu ihrem Weihnachtskonzert, das erste Mal öffentlich, in die Stadthalle Greifswald ein. Mit einer bühnenreifen Präsentation versprühten die 147 Grundschüler weihnachtlichen Zauber im Kaisersaal. Die beiden ersten Klassen wagten sich als erstes auf die große Bühne und eröffneten das Konzert mit dem Lied „Frohe Weihnacht, wunderbar“, gefolgt von der 3. Klasse mit „Stern über Bethlehem“. Die Gruppe Darstellendes Spielen aus Klasse 3 fachte die Stimmung im Saal mit ihrem Rap zu „Kling, Glöckchen …“ zur Mitte des Konzertes richtig an. In der zweiten Hälfte des Konzertes zeigten die 2. Klasse mit „Das Rentier“ und die 4. Klasse mit „Feliz Navidad“ in einer deutschen Version was sie im Musikunterricht gelernt haben. Zwischen den einzelnen Beiträgen der Klassen wurde das Konzert instrumental durch Flöten- und Gitarrenklänge der Flöten- und Gitarrengruppe untermalt. Bevor sich das Konzert dem Ende neigte, zeigte die Tanzgruppe der Klasse 4 mit einer Choreografie zu „All I Want for Christmas“ ihr Können. Durch das gesamte Konzert führten zwei bezaubernde Weihnachtswichtel aus der 2. und 4. Klasse, die ihre Aufgabe großartig meisterten. Ein Highlight des Abends waren die Auftritte des Kinderchors und des neu gegründeten Schulorchesters unter Leitung von Matthias Wieczorek. Mit Ukulelen, Cajons, Flöten, Gitarren und Orff-Instrumenten zeigte das Orchester mit Schülern aus Klasse 2 bis 4 ihr Können.Ein gemeinsames Singen des Liedes „Weihnachtsfreuden“ aller Kinder und Lehrer zum Abschluss beendete das Konzert mit Kerzenschein und einem großen Applaus der rund 400 Zuschauer inkl. Standing Ovations. Die stolzen Kinder bedanken sich bei den zahlreichen Gästen und Helfern für das tolle Konzert und wünschen alle frohe, gemütliche und vor allem musikalische Weihnachten.


5. Dezember 2018 Weihnachtsfeier Klasse 3b

Unsere diesjährige Weihnachtsfeier führte uns ins Caspar-David-Friedrich-Zentrum.
Dort wurde uns angeboten, eigene Kerzen zu ziehen.
Nachdem wir uns gestärkt hatten - die Eltern brachten Kuchen, Plätzchen und Getränke mit -
ging es zum Kerzenziehen.
Jeder Schüler bekam einen Docht, den er für eine Minute ins farbige Wachs halten sollte.
Anschließend wurde reihum der Docht kurz eingetaucht, dann kam der Nächste.
Man konnte richtig zusehen, wie die Kerzen dicker wurden.
Damit keiner benachteiligt war, haben wir zwischendurch die Farben gewechselt – so entstanden ganz tolle Kerzen. Dieser Aufgabe hat richtig Spaß gemacht.


6. Dezember 2018 Adventsbasar im Hort

Voller Vorfreude wurde auch in diesem Jahr der traditionelle Adventsbasar von Kindern und Eltern erwartet. Am 06.12.2018 hatte das Warten endlich ein Ende.
Schon Wochen vorher bastelten und werkten die Kinder des Hortes mit viel Engagement und Liebe, um schöne Weihnachtsartikel herzustellen. Der Erlös des Basars geht in neue Spiel- und Bastelmaterialien für den Hort.
Ein großes Dankeschön geht an die Eltern, die unser Adventscafé mit einem Kuchen unterstützt haben und natürlich an die Kinder, die fleißig bei den Vorbereitungen halfen.
Es war ein schöner und besinnlicher Nikolaustag.


Wenn Kinder für Kinder lesen - Vorlesetag am Ostseegymnasium

Am 16.11.2018 um 09.30 Uhr besuchten etwa 70 Vorschülerinnen und Vorschüler der Kindertagesstätten Regenbogen, Hand in Hand, Sankt Josef und Käpt´n Sprechdachs unsere Veranstaltung im Rahmen des diesjährigen Vorlesetages. Dabei lasen Schülerinnen und Schüler unserer beiden 4. Klassen in verschiedenen Räumen der Schule aus ihren eifrig vorbereitet Texten über Pippi Langstrumpf, den kleinen Drachen Kokosnuss, Askari, Tilda Apfelkern sowie Pettersson und Fundus vor. Andere Schüler überprüften anhand von vorbereiteten Fragen, wie gut ihre kleinen Zuhörer aufgepasst hatten, und verteilten Geschenke und Ausmalbilder an die künftigen Schülerinnen und Schüler. Sowohl den Zuhörern als auch unseren Vorlesern bereitete dieser Tag viel Freude, sodass sich das Team der Grundschule dazu entschlossen hat, dass dies nicht die letzte Veranstaltung dieser Art bleiben soll.


15. November 2018 So geht Zeitung - SchülerInnen üben sich als Redakteure

Wie schreibt man eine Meldung zum "Fall Rotkäppchen"? Was macht ein gutes Interview aus? Und wie funktioniert eine Redaktionskonferenz? Antworten auf diese Fragen und praktische Übungen erhielten die SchülerInnen der Klasse 4b der Grundschule am Ostseegymnasium Greifswald am 15. November. Der Journalist Karsten Lehmann war an diesem Tag zu Gast und gab den Kindern einen spannenden Einblick in die Welt der Zeitung und hinter die Kulissen des Redakteuralltags. Lehmanns Erfahrungen als Sport-Redakteur u.a. für die dpa, die Bild- und Ostsee-Zeitung sowie als Pressesprecher trafen dabei auf großes Interesse und boten viel Gesprächsstoff. Die Kunst und die Schwierigkeit des schreibenden Handwerks lernten die Jungredakteure dann in einem praktischen Teil kennen, in dem sie zum Märchen Rotkäppchen eine kurze Zeitungsmeldung verfassen sollten. Hier offenbarten sich bereits einige Nachwuchstalente. Ein gelungener Einstieg in die Themen Medien und Zeitung, die im Rahmen des Deutschunterrichts noch weiter vertieft werden.


10.November 2018 Hallenmeisterschaft

Am 10.11.2018 nahmen 32 Grundschüler des Ostseegymnasiums an den diesjährigen Hallenmeisterschaften in der Mehrzweckhalle im Schönwalde-Center teil. Drei unserer Schüler erhielten für ihre guten Leistungen im Vierkampf eine Medaillie.
Insgesamt nahmen 280 Grundschüler von unterschiedlichen Grundschulen Greifswalds an diesem Wettkampf teil.
Wir danken allen Schülern unserer Schule für ihre Teilnahme und gratulieren den Gewinnern. 


5. November – 9. November 2018 SchulKinoWoche MV

Unter dem Motto Filmbildung nutzten einige Klassen der Grundschule die Schulkinowoche. Der Altersklasse entsprechend suchten die LehrerInnen passende Filme aus und schauten diese gemeinsam mit den SchülerInnen im Greifswalder Kino. Die Lehrkräfte erhielten im Vorfeld Unterrichtsmaterialien, mit deren Hilfe sie die Filme unter verschiedensten, thematischen Ausdrucksmöglichkeiten adäquat in ihren Unterricht einbauen konnten.
Ziel dieser Aktion war die Förderung von Filmkompetenz von SchülerInnen im Hinblick auf Auswahl, Verstehen, Analyse und Bewertung audiovisueller Angebote.

30. Oktober 2018 Herbstfest in der Grundschule

Am 30.10.2018 feierte die Grundschule ihr Herbstfest. Mit fröhlichen Herbstliedern stimmten sich LehrerInnen und SchülerInnen auf das Fest ein. Durch die Hilfe vieler Eltern wurde das Fest ein Spaß für alle. An insgesamt neun Stationen ging es an diesem Tag sehr herbstlich zu. Beim Kürbiskegeln, Kastanien-Zielwurf, Blätter-Wettpusten und beim Herbst-Hindernisparcour konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.
An der Station „Herbstgeschichten und Gedichte schreiben“ konnten die SchülerInnen ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Viel Freude und Spaß hatten die Kinder an der Station Glücksrad. Groß war die Freude beim Hauptgewinn. Natürlich wurde an diesem Tag auch gebastelt. Für zu Hause sind einige schöne Herbstgeschenke entstanden. Ihr Wissen zum Thema Herbst mussten die Kinder an der Rätselstation beweisen. Auch hier bewährten sie sich gut.
Rund um war es ein gelungenes Herbstfest. Besonders schön waren auch einige Herbstkostüme.

28. September 2018 Besuch der Klasse 1a in der Stadtbibliothek

Am 28.09.2018 besuchten die SchülerInnen der Klasse 1a die Stadtbibliothek.
Dort angekommen wurden sie in den Vorleseraum geführt, in dem schon „Rabe Socke“ auf die Kinder wartete.
„Rabe Socke“ ist eine Handpuppe und in einer kleinen Geschichte erfuhren die Kinder, wie der Rabe zu seinem Namen kam.
Anschließend wurde noch einiges über die Bibliothek erzählt und es war auch noch genügend Zeit, um sich im Kinderbereich der Bibliothek umzusehen.
Da es schon Kinder mit einer Bibliothekskarte gab, konnten diese sich ein Buch ausleihen und mit nach Hause nehmen.
Zum Ausmalen bekamen alle Kinder ein Bild von „Rabe Socke“, welches dann in der Schule ausgemalt wurde. Die nächste Veranstaltung besuchen die Schüler der 1. Klasse dann im März.

Büchertürme Greifswald

Unter dem Motto: „ An die Bücher, fertig, los!“, besuchten die Grundschüler des Ostseegymnasiums am 21.09.2018 die Abschluss- und Auftaktveranstaltung in der Marienkirche Greifswald.
Das Bücherturm-Team Greifswald bedankte sich bei allen Grundschülern Greifswalds für ihr Engagement beim Erlesen des Doms und ermutigte gleichzeitig zum Weiterlesen und Erreichen des nächsten Lesezieles: „Die Marienkirche“.
Unsere Grundschüler sind mit viel Freude dabei und werden fleißig mithelfen, das nächste Leseziel zu erreichen.
Die Erstklässler werden zum Schulhalbjahr mit einsteigen, wenn es heißt: „ Meldet eure gelesenen Pisa!“ (1 Pisa = 10 cm).

Immer, wenn es Weihnacht wird....

….dann ist die Zeit der Lieder, der Gemütlichkeit, aber auch der Vorfreude der Kinder, die mit leuchtenden Augen auf das Weihnachtsfest warten. Von diesen strahlenden Augen können Sie sich selbst überzeugen, denn die 147 Kinder der Grundschule des Ostseegymnasiums Greifswald möchten in diesem Jahr zum ersten Mal auch dem breiten Publikum ihr Können in sämtlichen Formationen zeigen und laden am 11. Dezember zum Weihnachtskonzert in den „Kaisersaal“ der Stadthalle Greifswald ein. Zum Preis von 3 € werden ihnen weihnachtliche Weisen im kindgerechten Gewand präsentiert. Beginn ist um 17.00 Uhr. Der Einlass erfolgt ab 16.15 Uhr. Karten für das Konzert sind nur an der Abendkasse erhältlich. Alle Beteiligten freuen sich auf viele Besucher und wünschen schon jetzt eine friedliche Vorweihnachtszeit sowie einen angenehmen Konzertabend.

 

7. November 2018 14. Firmenstaffel-Event

Am 07.11.2018 fand wiederholt die Firmenstaffel des HSG Schwimmteams statt.
Traditionsgemäß stellte unsere Schule drei Mannschaften (8 x 25 m und zweimal 4 x 25 m). Sie erkämpften einen zweiten, vierten, und sechsten Platz.
Den Preis – eine Schokoladentorte – ließen sich die SchülerInnen im Anschluss schmecken.
Herzlichen Glückwunsch!

 


Ist das Fahrrad Ihres Kindes verkehrssicher?

Um Ihnen bei der positiven Beantwortung dieser Frage zu helfen, führten wir auch in diesem Schuljahr eine kostenlose Überprüfung der Fahrräder unserer Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer in der Frühstückspause auf dem Hof durch. Dabei wurden wir wieder von der Polizei unterstützt. Wie notwendig diese Aktion ist, zeigte sich an den überprüften Rädern, die Mängel aufwiesen. Wenn diese beseitigt sind, können unserer Schülerinnen und Schüler verkehrssicher durch den dunklen Herbst und Winter radeln.
Wir würden uns freuen, wenn wir im nächsten Schuljahr mehr Schülerinnen und Schüler bei der Aktion begrüßen können.

Der Paralympische Tag

Am 5. September waren wir, die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a und 9b, im Rahmen unserer Jugendleiterausbildung im Gesundheitszentrum Greifswald, um dort den Paralympischen Tag zu besuchen. Unsere Klassenleiter und die Kursleiterin Frau Wermuth begleiteten uns.
Nach der Begrüßungsrede fand das Rollstuhlrennen statt. Wir bildeten Klassenteams und traten gegen die Teams anderer Schulen an. Danach probierten wir Rollstuhlbasketball, Federball und Blindenfußball aus. Wir trugen abgedunkelte Brillen und mussten versuchen, den mit einer Klingel versehenen Ball in das Tor der gegnerischen Mannschaft zu spielen. Unserer Klassenkameraden lenkten uns vom Spielfeldrand. Außerdem testeten wir, mit dem Rollstuhl Barrieren zu überwinden. So wurde uns bewusst, wie wichtig eine barrierefreie Stadt für Rollstuhlfahrer ist.
Es war ein interessanter und erlebnisreicher Tag und für das erfolgreiche Rollstuhlrennen erhielten wir sogar noch einen Pokal.

Die Klassen 9a und 9b

Unser Spendenlauf am 12.09.2018

Bereits zum 6. Mal fand der Spendenlauf der 1. bis 12. Klassen unserer Schule statt. Bunt gemischt liefen junge und ältere Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Eltern Runde um Runde auf der Bahn im Volksstadion. Das Wetter war ideal für einen schönen Nachmittag. So fanden sich im Volksstadion auch viele Zuschauer ein, die die Läufer kräftig unterstützten und anfeuerten.
Die Grundschülerinnen und -schüler hatten sich das Ziel gesetzt, möglichst viel Geld für das Zirkusprojekt, das im kommenden Schuljahr stattfinden wird, zu erlaufen. Die Fünft- bis Zwölfklässler liefen zur Hälfte für den Freizeitbereich der Schule und die andere Hälfte wird für den Tierschutzbund, der Katzenstation in Greifswald, gespendet.
Wir möchten uns bei allen bedanken, die diese Aktion mit ihren Spenden unterstützten.

Das Elternseminar am 12.09.2018

Die Eltern unserer Schüler haben sich in diesem Schuljahr ein Seminar zum Thema
„Drogen und Prävention“ gewünscht. Der Polizeihauptkommissar Herr Tschirn, der bereits verschiedene Präventionsveranstaltungen für Schüler und Eltern an unserer Schule durchführte, hatte sich bereit erklärt, für die Eltern diese Veranstaltung zu gestalten. Er informierte die ca. 90 Teilnehmer sehr anschaulich über verschiedene Substanzen und deren Wirkung nach dem Konsum. Außerdem musste er viele Fragen beantworteten.
Für das leibliche Wohl sorgten unsere Zwölftklässler und verdienten sich damit gleichzeitig schon etwas Geld für ihren Abiturball.

Aktivitätenwoche vom 02.-05.07.2018

Der Elternbrief.

Hier die Programme, die bereits feststehen:
Paddeln in Mirow ABFAHTRSINFORMATION, Radtour, Kochen, Textiles Gestalten, Tauchen, Segeln und Surfen, Wandern in MV (2.Teil) , Reiten, Sommermalkurs, Geocaching, Sport und Bewegung, Wassersport Hilda, Sport und Spaß, Querfeldein

6. Dezember 2017 Weihnachtskonzert in der Wiecker Kirche

Der Nikolaustag ist ein gutes Datum für ein Konzert in der Adventszeit. Unserem Kinderchor gelang es sehr gut, alle Anwesenden auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Unter dem Thema „Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen“ stellte der Chorleiter Matthias Wieczorek ein schönes, abwechslungsreiches Programm mit Liedern, Rezitationen und Instrumentalstücken zusammen und holte sich Unterstützung von verschiedenen Instrumentalisten. Die gut gefüllte Bugenhagenkirche in Wieck war ein schöner Ort, um eine weihnachtliche Stimmung zu erzeugen. Am Ende des Konzerts hatte Herr Wieczorek noch eine Überraschung für seine kleinen Sänger.
Wie danken allen Mitwirkenden für diesen sehr gelungenen Abend.

 


Budapest – ein kulturelles Abenteuer


Im September 2017 begannen die 11. Und 12. Klassen des Ostseegymnasiums ihre Studienfahrt nach Budapest. Trotz der recht langen Busfahrt , waren alle Schüler sehr daran interessiert, Budapest zu erkunden, was dann auch durch eine Stadtführerin, die uns auch die restlichen Tage begleitete, realisiert wurde. Sie machte uns mit den schönsten Ecken und interessantesten Sehenswürdigkeiten von Buda und Pest sowie deren Umgebung vertraut, darunter der Memento Park, Schloss Gödöllö, eine Tropfsteinhöhle und vieles mehr. Dennoch hatten die Schüler nach dem festgelegten Tagesplan immer die Möglichkeit, ihre Freizeit in der Stadt selbst zu gestalten.
Auch wenn die Meinungen zu Budapest unter den Schülern teilweise ambivalent waren, lässt sich definitiv sagen, dass die Studienfahrt ein aufregendes und interessantes Abenteuer war und wir viele Erfahrungen sammeln sowie unser Wissen zur „Perle Europas“ um einiges erweitern konnten.

Von Romy Becker; Anna-Lea Voigt

6. November 2017 Elternseminar „Lernen lernen“

Das zur Tradition gewordene Elternseminar fand in diesem Schuljahr zu einem etwas ungewöhnlichen Zeitpunkt statt. Vom September verlagert in den November und mit Unterstützung der Zwölftklässler mit Verpflegung, konnten wir dieses Mal sehr viele Eltern begrüßen, die vor der Veranstaltung die Zeit zu Gesprächen mit Lehrern und anderen Eltern nutzen.
Das Thema wurde gestaltet durch Herrn Weber vom „lvb Lernen“, einem gemeinnützigen Verein, der sich mit verschiedenen Lernstrategien und Lerntypen beschäftigt.
An diesem langen Abend wurde viel gelernt, gelacht und informiert. Die einhellige Meinung der Besucher war sehr positiv. Nun sind wir gespannt, wie die zahlreichen Tipps umgesetzt werden.

1. November 2017 Firmenstaffel

Am Mittwoch, dem 1. November, nahmen neun Schülerinnen und Schüler aus unseren 5., 8., 10. und 12. Klassen am Firmenevent des HSG Schwimmteams teil. Es war eine sehr junge Mannschaft, der die Mitbewerber keine Platzierung zugetraut haben.
Unsere Schüler belegten mit den Teams „Ostseebarke“ und „Ostseeflotte“ die 3. Ränge und auch in der 8 x 25 Meter-Staffel wurde der 3. Platz geholt. Die Torten und Süßigkeiten als Preise für die Anstrengungen haben die Schüler mit Genuss verspeist.

11. Oktober 2017 OLT Klasse 5 & 6

Am 11.10.2017 hatten die 5. und 6. Klassen OLT zum Thema „Traum vom Fliegen“. Deshalb fuhren sie mit dem Bus nach Anklam. Als erstes sind die 5b und 6b zum Otto-Lilienthal-Museum gebracht worden, und die 5a und 6a fuhren zum Anklamer Flugplatz. Danach wurde gewechselt.
Das Otto Lilienthalmuseum:
Im Museum wurde erklärt und gezeigt, wie die Flugmodelle von Otto Lilienthal ausgesehen haben. Sie durften sogar in ein Modell von ihm einsteigen und so tun, als wären sie wie er selbst. Sie haben viel über seine Familie erfahren und auch über sein Leben. Es war unglaublich wie weit (200 m) und wie lange (1 min) er geflogen ist. Otto Lilienthal wurde leider nur 48 Jahre alt, weil er bei einem Flugversuch ums Leben kam. Aber selbst nach Lilienthals Tod versuchten die Menschen weiterhin so zu fliegen als seien sie Vögel oder Insekten.
Der Anklamer Flugplatz:
Beim Flugplatz wurde erst mal gefrühstückt. Anschließend haben sie Papierflieger gefaltet, was ihnen Spaß machte. Später teilten sie sich in zwei Gruppen ein. Die erste Gruppe ging mit einem Mann zu alten Flugmaschinen. Sie haben sich die Flugzeuge angeschaut und durften sich reinsetzen. Die andere Gruppe ist zu Rätseln gegangen, und danach zu Schallwänden. Die Gruppe, die zu den alten Flugmaschinen ging, hat sich die selbst gefalteten Papierflieger geschnappt, und hat mit ihnen ein Wettfliegen gemacht. Anschließend gingen sie auf einen Spielplatz, welcher gleich neben den alten Ausstellungsstücken war. Die anderen Kinder waren danach auch noch bei den Flugzeugen und zum Schluß gingen sie auch noch zu dem Spielplatz.
Bald schon waren alle fünf OLT Stunden zu Ende und die 5. und 6. Klassen fuhren wieder mit dem Bus zur Schule. Allen hat es Spaß gemacht. Anschließend gab es Mittag und die AGs begannen. Der Tag war nun leider vorbei.
(Lene Malin Schäfer, Celina Schmidt)

4. Oktober 2017 Spendenlauf

Am Mittwoch, dem 4. Oktober, sollte unser diesjähriger Spendenlauf stattfinden, aber die Wetterprognose versprach starken Wind und Regen. Wir wagten uns an das Experiment und Petrus hatte Mitleid mit den Teilnehmern. Er startete mit seinen Wetterkapriolen erst nach dem Lauf.
Die Schülerinnen und Schüler, Lehrer und Eltern liefen oder gingen Runde um Runde. Drei Schüler konnten in der einen Stunde 33 Runden absolvieren. Hochachtung! Der Erlös der 1.-4. Klasse wird für das Zirkusprojekt und die neuen Außenanlagen genutzt. Die Spenden für die erlaufenen Runden der 5. – 12. Klassen werden für den Freizeitbereich der Schüler und für die Unterstützung von Ärzten in Krisengebieten verwendet.
Ein großes Dankeschön gilt allen Beteiligten, den Teilnehmern und den Spendern.
Es hat sich wieder einmal gelohnt!

30.Juni - Sommerfest

 

 

Aktivitätenwoche
vom 17. bis 20.07.2017

  Merkblätter und Abläufe (u.U. mehrere Seiten)

  Seifen-Batiken-Filzen, Fribsbee und Fun, Internationales Kochen und Backen, Nähen, Paddeln im Müritzgebiet (Wochenablauf, Abfahrtinfo), Pferdesport, Physikalische Experimente, Radtouren im Greifswalder Umland, Segeln und Surfen, Grips und Bewegung, Tauchen, Knigge, Bildhauerei, Zu Fuß durch MV (Ablauf, Einverständniserklärung, Packliste), Wassersport

 

15. Greifswalder Schülermeisterschaft Drachenboot

Am Donnerstag, den 15. Juni fand das alljährliche Drachenbootfest der Greifswalder Schulen statt. Es ging um 7.45 Uhr los und mit den ersten kräftigen Helfern wurden die Tische und Stühle aufgebaut. Kurze Zeit später fanden sich auch die anderen Teams langsam auf dem HSG-Gelände ein. Nach einer kurzen Ansprache der Veranstalter fanden schon die ersten Rennen statt. Gleich im ersten Rennen schaffte es unsere Mannschaft ARAGON, einen Sieg zu erringen. Um 10.10 Uhr tat es ihr die Mannschaft ERAGON gleich.
Danach gab es für alle erstmal eine kurze Mittagspause, wo Bratwurst und Steaks verdrückt wurden. Einige Zeit später ging es für uns auch schon weiter und wieder konnten sich beide Mannschaften gut von den anderen absetzen. Nun waren alle 250m-Rennen durchgeführt und alle waren recht zufrieden. Jetzt konnten sich alle Mannschaften erstmal ausruhen, da bis zum letzten Rennen noch ein bisschen Zeit war. Beim Kampf auf die Distanz von 750m war es zwischen den Mannschaften ERAGON und Krawalldorf besonders knapp aber am Ende hat Krawalldorf mit einem Vorsprung von 10 Hundertsteln gegen ERAGON gewonnen.
Beide Mannschaften haben sich für das Landesfinale der Schulen in Rostock am 7. Juli, durch das Erringen der vier 2.Plätze, qualifiziert.
Allen hat es sehr viel Spaß gemacht.

 


31. Mai 2017 Landwirtschaftsausstellung

Am 31.5.2017 haben die Klassen 5b und 6b eine Ausstellung über das Thema „Bauernhof/Landwirtschaft“ gemacht. Die Ausstellung fand im Ostseegymnasium Greifswald statt. Es gab viele interessante Themen und schöne Plakate. Die Schüler hatten sich Gedanken zu Nutztieren und Pflanzen gemacht, die sie dann vorgestellt haben. Man konnte viele Kostproben nehmen von den jeweiligen Tier- und Pflanzenprodukten. Die Schüler wussten gut Bescheid und konnten schnell auf die Fragen antworten.
Insgesamt eine sehr schöne Aktion!(Von Lilly)

19. bis 21. Mai 2017 Erstes Drachenboot-Trainingscamp

Are you ready !
Attention!
Go!

Unter diesem Motto fand am vergangenen Wochenende das erste Drachenboot-Trainingscamp der beiden Schulmannschaften des Ostseegymnasium Greifswald und der Jugendmanschaft der HSG am Kanucenter in Greifswald statt. Rund 50 Drachenbootler nutzten das Wochende um sich in Ausdauer und Technik zu üben und somit für die anstehende Schulmeisterschaft vorzubereiten. Auch die Teilnahme am Greifswalder Citylauf und Freundschaftsrennen gegen die Eltern der Schülerinnen und Schüler standen auf dem Trainingsplan. Neben allen doch sehr fordernenden sportlichen Aktivitäten kam aber auch die Zeit für Gespräche und Spiele nicht zu kurz. Ein besonderer Dank gilt neben den Familien Kühling und Lübs für ihre Unterstützung auch dem Co-Trainer der Jugendmanschaft der HSG Reno und Herrn Maruhn für ihren sehr engagierten Einsatz ohne den dieses Trainingscamp nicht möglich gewesen wäre.

 

Deutsches Sportabzeichen 2016

Stolz nahmen die Grundschüler am vergangenen Donnerstag den Sparkassenscheck über 250 Euro in Empfang. Diesen Betrag gab es für den 2. Platz im Schulwettbewerb "Deutsches Sportabzeichen" 2016. Die Auszeichnungsveranstaltung fand im Vogelpark Marlow statt.
73 Schülerinnen und Schüler hatten im vergangenen Schuljahr beim Sportfest bzw. innerhalb des Sportunterrichtes das Abzeichen ablegen können. Somit landeten sie auf Platz 2 in der Kategorie Grundschulen bis 150 Schüler.

 


"Mach mit, mach´s nach, mach´s besser!"

Unter diesem Motto starteten am 5. April 2017 elf Schüler der zweiten Klassen für unsere Schule.
Acht Grundschulen aus Greifswald traten gegeneinander an. Gemessen wurden ihre Kräfte in Staffelspielen. Es wurde gelaufen, gesprungen oder auch geschickt auf einem Rollbrett gefahren. Einen Luftballon mit einem Federballschläger ins Ziel zu bringen erforderte viel Fingerspitzengefühl. Angefeuert wurden unsere Zweitklässler von den Jugendleitern der 9. Klassen. Erstmalig waren sie bei diesem Wettkampf in der Mehrzweckhalle Greifswald dabei. Sie halfen tatkräftig bei der Vorbereitung und Durchführung mit. Für die Kleinen war es etwas Besonderes von den älteren Schülern begleitet, unterstützt und angefeuert zu werden. Aber auch für die Schüler der 9.Klasse war dieser Einsatz eine gute Möglichkeit, ihre Erfahrungen aus der Jugendleitertätigkeit unter Beweis zu stellen. Die Veranstalter bedankten sich recht herzlich bei den fleißigen Helfern.

 

25. Februar 2017 Tag des offenen Unterrichts

Der Tag der offenen Tür mit offenem Unterricht im Februar ist schon zu einer guten Tradition geworden. Lehrer und Schüler gehen an diesem Tag, vielfach in Projekten, ihren Unterrichtsverpflichtungen nach.
In diesem Jahr arbeiteten die 5. und 7. Klassen weiter an den fächerübergreifenden Aufgaben im Offenen Lerntag. Die 5. Klassen beschäftigten sich mit dem Menschen und die 7. Klassen arbeiteten am Thema Australien. Der 1. Hilfe-Kurs für die Übungsleiterausbildung wurde von den Neuntklässlern absolviert. Die Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen beschäftigten sich mit der Vitaminbestimmung und sorgten auch für die Verpflegung unserer Gäste. Zwischen 10.00 Uhr und 12.30 Uhr hatten interessierte Eltern die Möglichkeit, sich über das Schulleben zu informieren. Auch Eltern und Großeltern unserer Schüler nutzten die Chance, Mäuschen im Unterricht ihrer Kinder zu spielen. Am Ende des Tages erzählten viele Lehrer von interessanten Gesprächen.
Die Schülerinnen und Schüler freuen sich jetzt schon auf den unterrichtsfreien Tag am 26. Mai, der ihnen für den Wochenendunterricht gewährt wird.

Präsentation der Hausarbeiten Klasse 10

Die Präsentation der Hausarbeiten der Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen war wieder ein Höhepunkt in diesem Schulhalbjahr. Nachdem die Jugendlichen an fünf Tagen verteilt über das 1. Halbjahr und viele Stunden zu Hause und in der Bibliothek an der Arbeit gesessen hatten, wurde diese Anfang Dezember den Fachlehrern zur Bewertung vorgelegt. Am 31.Januar oder am 1. Februar konnte die Hausarbeit dann den Mitschülern, den Neuntklässlern und vielen Lehrern im Hörsaal präsentiert werden. Für die Zuschauer war es ein sehr abwechslungsreiches Programm, das von Luft- und Raumfahrt über Geschichtsthemen des 2. Weltkriegs bis zu Sport und Gesundheit führte. Das einstimmige Fazit der Lehrer lautete, dass diese Hausarbeiten und Präsentationen nicht nur Arbeit, sondern auch Vergnügen waren.
Jetzt können die Schülerinnen und Schüler sehr zufrieden in die Winterferien gehen. Für die Neuntklässler heißt es schon jetzt, interessante Themen zu suchen und die Fachlehrer für die Betreuung zu gewinnen.

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Klausuren schreiben nur wenige Schüler gern. Ruth (Klasse 11a) und Renfield (Klasse 9b) haben das am 26.01.17 zusätzlich auf sich genommen, weil sie Fremdsprachen lieben und sich mit anderen Schülern messen wollten. Sie nahmen am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teil – Renfield das erste Mal und Ruth schon erfahren, denn sie feierte bereits in dem Wettbewerb bis auf Bundesebene Erfolge. Beide Schüler traten in der englischen Sprache und Ruth außerdem in Spanisch an. Das Ergebnis der eifrigen Arbeit werden sie aber erst im Juni erfahren.

21.12.2016 Weihnachtsbasteln

Heute ist ein ganz besonderer Tag für das Ostseegymnasium und die Grundschule; ein Höhepunkt und zugleich ein Abschluss für das Jahr 2016.
Ein reges Treiben erfüllt das ganze Haus. Alle sind in Eile und wollen schnellstmöglich die besten Stationen beim alljährlichen Weihnachtsbasteln besuchen. Vor einigen Stationen bilden sich bereits Warteschlangen. Dort gibt es wohl etwas ganz Besonderes. Es können z.B. Kerzen gegossen oder Seife hergestellt werden oder kleine Beutel bunt verziert werden. An anderen Stationen können Sterne, Ketten, Engel oder Bäume gebastelt oder Karten gestaltet werden.
Es gibt aber auch exotischere Stationen, bei denen man z.B. aus alten Tetrapacks Portemonnaies herstellen oder Backmischungen selber machen kann.
In der Sporthalle führen die Erzieher aus Bandelin zwei Theaterstücke auf und singen mit den Kindern Weihnachtslieder. Es werden die beiden Märchen Rotkäppchen und Schneewittchen gespielt. In beiden Stücken sind kleine Fehler eingebaut, die von den Kindern sofort bemerkt und verbessert werden. Die Kinder fiebern mit den Charakteren mit und wollen z.B. Rotkäppchen vor dem bösen Wolf warnen.
Währenddessen sieht man im Hauptgebäude überall Kinder, Lehrer, Erzieher und zum Teil Eltern herumlaufen, basteln und werkeln. Die Freude ist den Kindern ins Gesicht geschrieben. Sie freuen sich über die vielen Geschenke, die sie für ihre Liebsten machen können und sind eifrig am Werkeln.
Nach der anfänglichen Hektik kommen auch die meisten Kinder etwas zur Ruhe. Die ersten Stationen sind leergebastelt, die Kinder haben einige schöne Geschenke und es wird alles ruhiger. Es bleibt Zeit für Gespräche über Weihnachten und die Familie, über die Besinnlichkeit von Weihnachten und andere Themen, die die Kinder bewegen. Gemeinsam genießen alle das bereitgestellte Essen nach dem angestrengten Basteln. Es legen sich eine angenehme Stimmung und ein Schimmer von Weihnachten über den Tag. So können alle zufrieden nach Hause gehen und gemeinsam die Feiertage verbringen.

Ein Geschenk für die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen vor Weihnachten

Am 19.12.2016 trafen Frau Enderlein und Frau Theißen, als Vertreterinnen des Rotary-Clubs Anklam, Mädchen und Jungen der 7. Klassen, um Ihnen Bücher zu überreichen. Die Deutschlehrerin Frau Dr. Kummer nutzte gleich die Möglichkeit, mit den Schülern eine kleine Einführung in das Buch „Gefährten der Magie“ zu machen. Danach wurde das 1. Kapitel gelesen. Dieses Buch wird sicher auch Lektüre bei den Jungen und Mädchen über die kommenden Weihnachtsferien sein.
Wir bedanken uns sehr herzlich beim Rotary Club Ankam für diese schöne Überraschung.

Weihnachtskonzert in Wieck

Am 1. Tag des Weihnachtsmonats fand in der Bugenhagenkirche in Greifswald/Wieck das Weihnachtskonzert unserer Schule statt. Der erst in diesem Jahr gegründete Chor bestehend auch 12 Mädchen und Jungen hatte sich unter Leitung von Matthias Wieczorek sehr gut auf dieses Ereignis vorbereitet. Mit starken Stimmen unterstützt wurden die kleinen Sänger von dem Peenechor Demmin e.V, dem ein sehr großes Dankeschön gilt. Die Chöre boten ein abwechslungsreiches Programm, das durch Orgelmusik eröffnet und instrumental von Renfield Pambor erweitert wurde. Es war die Premiere des Kinderchores und so erhielten die kleinen Mitwirkenden traditionsgemäß ein kleines Präsent. Jeder, der in der Kirche saß, fühlte sich sehr gut auf die Weihnachtszeit eingestimmt. Dafür danken wir allen Mitwirkenden und dem Chorleiter beider Chöre Matthias Wieczorek.

28. September 2016 Elterncafe

In diesem Schuljahr nahmen sehr viele Eltern am Elterncafe teil. Vielleicht war die Veranstaltung auch so gut besucht, weil sich die Eltern von dem Thema „Stress mit der Schule“, angesprochen fühlten, denn das Hauptaugenmerk lag auf der Beziehung zwischen Eltern und Kindern in diesem Kontext. Frau Dr. Altenstein hat mit wissenschaftlichen Untersuchungen und eigenen Erfahrungen den Eltern das Thema nahegebracht. Vieles regte sicher zum Nachdenken an.
Zahlreiche Eltern nutzten die Zeit nach dem Vortrag für Gespräche untereinander und mit den Lehrern, um den Schuljahresanfang auszuwerten und auch die Aktivitäten im Schuljahr zu besprechen oder sich vielleicht auch einfach zu persönlichen Themen auszutauschen.
Wir danken den Mitgliedern des Elternrats, die das Essen so liebevoll zubereiteten und die Getränke spendeten.

8. September 2016 Besuch des Bundestages

Am 08.09.2016 besuchten die neunten und elften Klassen, gemeinsam mit den Lehrern Frau Enderlein und Herrn Zinke, den Bundestag in Berlin. Nachdem wir in Berlin ankamen und durch die Sicherheitskontrolle geschleust wurden, aßen wir zunächst Mittag im Paul-Löbe-Haus. Anschließend wurden wir durch einen unterirdischen Tunnel in das Reichstagsgebäude geführt. Dort angelangt wurden wir sofort zum großen Plenar-Saal geleitet, in dem wir, nach einer kurzen Einweisung, für eine Stunde der aktuellen Debatte folgen durften. In der derzeitigen Haushaltswoche erwischten wir den Abschnitt Arbeit und Soziales, der von der Ministerin Nahles (SPD) geleitet wurde. Nach den Redezeiten, die zwischen Koalition und Opposition variierten, wurden wir in einen Raum geführt, in dem uns die Bundestagsabgeordnete Frau Kassner (DIE LINKE), als deren Gäste wir angemeldet waren, erklärte wie die Regierung funktioniert und uns unsere Fragen rund um Politik freundlich beantwortete. Anschließend konnten wir auf dem Dach einen besonderen Blick über Berlin erhalten und die bekannte Glaskuppel von innen besichtigen. Letztendlich war es ein schöner und interessanter Besuch, in einem der wichtigsten Gebäude unseres Landes.(Renfield M. Pambor)

 

Archiv:

>Ereignisse aus dem Schuljahr 2015 / 2016
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2014 / 2015
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2013 / 2014
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2012 / 2013
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2011 / 2012
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2010 / 2011
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2009 / 2010
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2008 / 2009
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2007 / 2008
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2006 / 2007
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2005 / 2006
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2004 / 2005
>Ereignisse aus dem Schuljahr 2003 / 2004

  zurück nach oben